Stand: 18.07.2022 09:07 Uhr

Alte Granate aus der Leine gefischt

Ein Mitarbeiter vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen geht mit einer Granate in der Hand über eine Straße in der Nähe einer Brücke, die über den Fluss Leine in Hannover führt. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg
Der Kampfmittelräumdienst nahm die Granate mit - gefährlich war sie nicht mehr.

In Hannover hat ein Mann am Sonntag eine verrostete Granate in der Leine entdeckt. Er fand die Granate beim Magnetangeln, der Suche nach möglichen Schätzen aus Metall im Wasser. Eine Straße und der Fluss wurden daraufhin gesperrt, um den Fund zu untersuchen, teilte die Feuerwehr mit. Laut Polizei war die Granate aber ungefährlich und konnte einfach vom Kampfmittelräumdienst mitgenommen werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.07.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannover: Ein beschädigtes Bleiglasfenster ist von der Außenseite der Synagoge aus zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Matthey

Angriff auf Synagoge in Hannover bei Jom-Kippur-Gottesdienst

Unbekannte haben ein Fenster eingeworfen, bis zu 200 Menschen waren in der Synagoge. Der Staatsschutz ermittelt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen