Stand: 09.06.2020 19:14 Uhr

Wegen Corona: Camping in Niedersachsen im Trend

Campingplatz in Bettmar © NDR Foto: Leandra Morich
Camping in Niedersachsen ist beliebt. Durch Corona bekommt der Campingurlaub 2020 offenbar noch mehr Zulauf.

Camping-Urlaube sind beliebt - vor allem in Niedersachsen. 2019 haben Urlauber mehr als fünf Millionen mal auf den Campingplätzen des Landes übernachtet. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, ist der Wunsch nach Campingurlauben auch in diesem Jahr hoch - trotz des späten Saisonstarts aufgrund der Corona-Maßnahmen der Landesregierung. Und vielleicht auch wegen Corona. Denn die Deutschen denken offenbar um: keine langen Flugreisen in Hotspots in diesem Jahr, dafür der Urlaub um die Ecke. Auf größeren und kleineren Campingplätzen im Norden, beispielsweise.

Waldsee Camping: 60.000 Quadratmeter Rückzugsort

So wie in Bettmar im Landkreis Peine. Am Ortsausgang beginnt die Zufahrt zum rund 60.000 Quadratmeter großen "Waldsee Camping". 78 der 80 Dauerstellplätze seien schon belegt, sagt Betreiber Manuel Ziebeil gegenüber NDR 1 Niedersachsen. "Ich würde sagen, die Nachfrage ist schon gestiegen. Die Leute haben hier ihre eigene Parzelle, ihren Wohnwagen, ihren Garten, ihre Terrasse - ihren Rückzugsort", so Ziebeil. "Ich höre viel von den Campern, auch von Dauercampern, wir können ja nicht ins Ausland, sondern wir bleiben hier und genießen das hier, eben die Natur." Dabei liegt sein Zelt- und Campingangebot weder im Harzvorland noch in der Heide.

Urlaub in Niedersachsen statt im Süden

Das Ehepaar Heuking aus dem Emsland sind zwei dieser Gäste, die den Spanien-Wohnwagen-Urlaub in diesem Jahr gegen Übernachtungen in Niedersachsen eingetauscht haben. Sie wollen lieber in der Nähe bleiben - auch, um im Corona-Notfall dieselbe Sprache wie die Ärzte zu sprechen. "Wir waren vorher an der Weser und haben das mal ein paar Tage ausprobiert. Das hat uns gut gefallen, alles schön mit Abstand. Und hier auf dem 'Waldsee Campingplatz' ist das total toll, wir machen uns keine Sorgen", sagt Jutta Heuking.

Camping-Verband: Nachfrage größer als in den Vorjahren

So wie auf dem "Waldsee Camping" dürfte es wohl auch auf den mehr als 300 weiteren Campingplätzen in Niedersachsen aussehen. Nach Angaben des Verbandes der Campingwirtschaft sei die Nachfrage größer als in den Vorjahren. Vor allem an der Nordsee sei teilweise schon alles voll.

Hinweis der Redation: Zum Waldsee Camping in Bettmar nutzen Besucher besser die Zufahrt und nicht etwa den Zug. Danke für aufmerksames Lesen und den verschmitzten Kommentar dazu!

 

Weitere Informationen
Hinweisschild auf ein Corona-Testzentrum am Hamburger Flughafen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten?

In Norddeutschland haben Unterkünfte weitgehend wieder für Touristen geöffnet. Die weltweite Reisewarnung wird am 15. Juni für 29 Länder in Europa aufgehoben. Infos für Urlauber. (09.06.2020) mehr

Eine Hinweistafel zu Coronatest-Möglichkeiten an einem Flughafen. © picture alliance/dpa/APA Foto: Roland Schlage

Reisen in Corona-Zeiten: Buchung und Stornierung

Was müssen Verbraucher bei Reisebuchungen derzeit beachten und unter welchen Bedingungen können sie kostenlos stornieren? mehr

Auf der Ostsee vor Rostock-Warnemünde nimmt eine Scandinavien-Fähre aus Trelleborg (Schweden) kommend Kurs auf die Hafeneinfahrt. Das Orkantief Xaver sorgt für beeindruckenden Wellengang. Foto: Bernd Wüstneck/dpa © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona: Schweden-Urlauber aus MV müssen in Quarantäne

Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern, die aus Schweden zurückkehren, müssen 14 Tage in Quarantäne. Grund ist die stark gestiegene Zahl an Neuinfektionen in dem skandinavischen Land. mehr

Dieser vier Meter hohe und acht Meter lange Zetros ist das zweite Zuhause von Rena und Gustav. © NDR/Sonja Kättner-Neumann
30 Min

Die Clever-Camper - Tüfteln, Schrauben, Urlaub!

Verreisen mit dem Wohnmobil, das ist ein Traum vieler Menschen. Vor allem dann, wenn man es selbst ausgebaut hat. 30 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann spricht im TV-Interview. © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Omikron bereitet auch Göttinger Forscherin Priesemann Sorgen

Die neue Corona-Virus-Variante lasse sich "zum Glück" mittels PCR-Test nachweisen. Sonst ist wenig über sie bekannt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen