Stand: 02.06.2020 07:56 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

VW: Umweltaktivist steht in Wolfsburg vor Gericht

Bild vergrößern
Der Protest der Unweltaktivisten vor einem Jahr blockierte die Auslieferung bei VW. (Archiv)

Am Amtsgericht Wolfsburg hat am Dienstag der Prozess gegen einen Umweltaktivisten begonnen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der Mann hatte vor fast einem Jahr mit mehreren Mitstreitern 24 Stunden lang das Bahngleis am VW-Werk Wolfsburg blockiert. An diesem Tag konnte kein Neuwagen das Werk verlassen. Zwei Dutzend Binnenschiffe saßen auf dem Mittellandkanal fest. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Nürnberg deshalb Beihilfe zur Nötigung vor. Er und die weiteren Personen hatten mit der Aktion für das Einhalten der Klimaschutzziele demonstrieren wollen.

Weitere Informationen

Umweltaktivisten beenden Proteste bei VW

13.08.2019 19:30 Uhr

Umweltaktivisten haben am Mittwoch ihre Proteste gegen VW in Wolfsburg für beendet erklärt. Sie hatten Schienen blockiert und eine Skulptur in der Autostadt besetzt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
10:02
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

13.07.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:02 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:53
Hallo Niedersachsen
02:01
Hallo Niedersachsen
04:22
Hallo Niedersachsen