Stand: 05.06.2022 09:31 Uhr

Unfall auf A7 bei Göttingen: Fünf Menschen verletzt

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala
Nach einem Unfall musste die A7 für mehrere Stunden gesperrt werden. (Themenbild)

Bei einem Unfall auf der A7 bei Göttingen sind am späten Samstagabend fünf Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kollidierten zwei Autos und ein Kleintransporter miteinander, als ein Pkw überholte, ohne zu blinken. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 65.000 Euro. Die A7 war zwischen den Anschlussstellen Göttingen-Nord und Nörten-Hardenberg rund drei Stunden in Richtung Norden gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.06.2022 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Grafik zeigt die Ergebnisse der Sonntagsfrage zur Landtagswahl vom 29.09.2022. © ARD/NDR/infratest-dimap

Sonntagsfrage: CDU legt zu, Grüne verlieren, SPD weiter vorn

Gut eine Woche vor der Landtagswahl liegt die SPD in Niedersachsen bei 32 Prozent. Die FDP muss um den Einzug in den Landtag bangen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen