Stand: 01.02.2023 11:17 Uhr

Stadt Wolfsburg will private Solaranlagen fördern

Ein Dach mit mit einer Solaranlage © NDR
Sonnige Aussichten: Mit dem neuen Förderprogramm sollen gezielt Photovoltaik-Anlagen von Privatleuten gefördert werden. (Themenbild)

In Wolfsburg soll es bald eine Förderung für private Solaranlagen geben. Die Stadt will damit die Installation von Photovoltaik-Anlagen, Strom-Speichern und Balkon-Solaranlagen unterstützen. Denn ein großer Teil der privaten Dächer im Stadtgebiet sei für die Nutzung von Solarenergie geeignet, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Einen Überblick darüber, ob das eigene Hausdach in Frage käme, gibt das Wolfsburger Solarkataster im Internet. "Mit dem geplanten Förderprogramm möchten wir eine Anschubfinanzierung auch für kleinere Photovolatik-Anlagen ermöglichen, denn Klimaschutz fängt im Kleinen an", sagt der zuständige Stadtrat Andreas Bauer. Laut Solar-Ranking des Statistischen Bundesamtes sind im vergangenen Jahr 389 Photovolatik-Anlagen mit mehr als 1 Kilowatt Spitzenleistung in Wolfsburg gebaut worden, eine Steigerung von 25,8 Prozent im Vergleich zum Jahr 2021.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 01.02.2023 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Solarenergie

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Warnleuchte steht auf einer gesperrten Autobahn. © picture-alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Vollsperrung der A2 bei Braunschweig schon wieder verschoben

Dieses Mal ist laut Autobahn GmbH das Regenrisiko zu hoch. Ein Ersatztermin soll zeitnah genannt werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen