Stand: 24.05.2022 16:59 Uhr

Sexuelle Belästigung in Göttingen: Opfer und Zeugen gesucht

Das Wappen der Polizei Niedersachsen auf der Schulter einer/s Polizisten/in. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich
Die Ermittlungen gegen den 48-jährigen Mann laufen weiter (Themenbild).

Am Montagnachmittag hat ein 48-jähriger Mann mehrere Frauen in der Göttinger Innenstadt im Vorbeigehen unsittlich berührt. Die Übergriffe ereigneten sich gegen 14 Uhr in der Kurze-Geismar-Straße. Ein Passant beobachtete das Verhalten des 48-Jährigen und alarmierte die Polizei. Anhand der Angaben des Zeugen konnten die Beamten den Tatverdächtigen kurz danach in einem Kaufhaus auffinden und vorläufig festnehmen. Zur Tatzeit stand der mutmaßliche Täter unter Alkoholeinfluss. Der Mann kam wieder auf freien Fuß und die Ermittlungen gegen ihn laufen weiter. Die Polizei sucht nun die betroffenen Frauen. Eine der Geschädigten soll etwa Anfang/Mitte 20 und circa 165 cm groß sein und längeres, braunes Haar haben. Opfer sowie auch weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0551) 491 21 15 bei der Polizei in Göttingen zu melden.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.05.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Verkehrschild mit dem Piktogramm des Coronavirus sowie ein Zusatzschild mit der Aufschrift: "Omikron-Variante" © picture alliance/SULUPRESS.DE/Torsten Sukrow Foto: Torsten Sukrow

Corona-Studie: "Alte" Omikron-Infektion schützt kaum vor BA.5

Forschende aus Göttingen, Hannover und Nürnberg haben dazu eine neue Studie vorgelegt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen