Salzgitter sieht keine Alternative zur Ausgangssperre

Stand: 14.04.2021 15:02 Uhr

Mehrere Kommunen haben in Niedersachsen auf das Instrument Ausgangssperre gesetzt. Mal ist sie ausgelaufen, bei anderen von Gerichten gekippt. Salzgitter hat seine am Dienstag um 14 Tage verlängert.

Grund seien das "fast über das ganze Stadtgebiet von Salzgitter verteilte, diffuse und wieder dynamische Infektionsgeschehen, die inzwischen sehr hohen Inzidenzzahlen, die sich anspannende Lage in den Krankenhäusern und die eindeutige Rechtsverpflichtung", hieß es in einer Mitteilung. Salzgitter ist in Niedersachsen trauriger Spitzenreiter, was die Zahl der Neuinfektionen anbelangt. Von Dienstag auf Mittwoch ist die sogenannte 7-Tage-Inzidenz von 265,6 auf 325,1 gestiegen. Auf einer Pressekonferenz hat Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) die Entscheidung am Mittwoch als letztes Mittel neben dem Impfen verteidigt.

OB Klingebiel appelliert an Eigenverantwortung

Und das geht bekanntlich auch nicht besonders schnell voran. Nun fällt der angekündigte Johnson & Johnson-Impfstoff auf unbestimmte Zeit aus. Außerdem kann der Bund seine Lieferversprechen nicht halten. "Wenn wir mit dem Impfen aber erst bis Juli durch sind, stellt sich die Frage, was hilft jetzt noch wirklich: Eigentlich nur Kontaktverringerung oder Kontaktvermeidung", sagte Klingebiel. Er appellierte an Bürgerinnen und Bürger, ihrer Eigenverantwortung nachzukommen und Kontakte zu vermeiden.

Maskenpflicht verschärft, Schulen weiter geschlossen

Zuvor hatte die Stadt viele andere Maßnahmen beschlossen, um dem rasanten Anstieg der Infektionszahlen Einhalt zu gebieten. Nach den Osterferien hatte sie das Szenario C für alle Schulen um 14 Tage verlängert. Ausgenommen davon blieben schriftliche Arbeiten und Abschlussprüfungen. Die Maskenpflicht wurde ausgeweitet, Kontrollen durch das Ordnungsamt und die Polizei verstärkt.

Weitere Informationen
Die Innenstadt von Gifhorn ist am Abend menschenleer. © picture alliance/dpa/Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Corona: Fünf Kommunen setzen weiterhin auf Ausgangssperren

Salzgitter hat seine Maßnahme am Dienstag bis zum 27. April verlängert. In Peine und Wolfsburg ist sie ausgelaufen. (13.04.2021) mehr

Ein Schüler lernt zu Hause am Laptop wegen des Coronavirus. © imago images Foto: Action Pictures

Schulen in Salzgitter bleiben geschlossen

Die Stadt begründet den Schritt mit hohen Corona-Infektionszahlen. Der Inzidenzwert liegt bei knapp 200. (09.04.2021) mehr

Ein Mann füllt eine Spritze mit einem Corona-Impfstoff. © Picture Alliance / Fotostand / Havergo

Corona in Niedersachsen: Wenig Aussicht auf baldige Erstimpfung

Das Bundeskabinett hat das Infektionsschutzgesetz geändert. Der Ministerpräsident sieht Niedersachsen gut aufgestellt. (13.04.2021) mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Inzidenz in Niedersachsen sinkt weiter auf 74,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 1.216 Neuinfektionen und 15 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Ein Polizeifahrzeug fährt Christi Himmelfahrt am Maschsee in Hannover entlang. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Corona-News-Ticker: Kaum Vatertags-Ausflügler unterwegs

Bei Regenwetter fällt es offensichtlich leicht, auf Bollerwagen-Touren zu verzichten. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. (13.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannover: Ein Polizeifahrzeug fährt am Maschsee entlang. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Kaum Verstöße am Vatertag: Polizei zieht positive Bilanz

Nur vereinzelt mussten die Beamten Treffen von größeren Gruppen auflösen. Auch der Alkoholkonsum hielt sich in Grenzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen