Stand: 02.06.2022 08:11 Uhr

Northeim-Hammenstedt: Mann droht mit Schusswaffe - Festnahme

Polizeiabsperrband ist am Schauplatz eines Tötungsdelikts zu sehen. © picture alliance
Die Polizei zog Kräfte aus Göttingen und Northeim am Einsatzort zusammen. (Themenbild)

Am frühen Mittwochabend ist im Northeimer Ortsteil Hammenstedt ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Wie die Polizei meldete, zog ein 43 Jahre alter Mann eine Schusswaffe und zeigte damit auf seinen 63 Jahre alten Kontrahenten. Der 43-Jährige stand auf dem Balkon seiner Wohnung, der 63-Jährige vor dem Haus. Anschließend zog sich der mutmaßliche Täter in die Räume zurück. Es kam zu keinem weiterem Kontakt zwischen den Männern. Die Polizei aus Göttingen und Northeim zog mehrere Einsatzkräfte am Tatort zusammen. Gegen 20.30 Uhr nahmen Fahnder den Verdächtigen fest. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten sie eine Schreckschusswaffe sowie dazugehörige Munition und beschlagnahmten diese. Verletzt wurde niemand.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.06.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

"Kurioser Fahrradtausch": Northeimer Polizei ermittelt

Ein 18-Jähriger hat am Donnerstagmorgen statt seines Mountainbikes ein anderes Fahrrad im Vorgarten gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen