Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. © dpa Foto: Uwe Anspach

Kein Kita-Platz für aggressives Kind - noch nicht

Stand: 03.11.2021 12:00 Uhr

Ein Fünfjähriger soll andere Kinder mehrfach geschubst, gebissen und gekratzt haben. Deshalb hat er seit September keinen Kindergartenplatz mehr - und bekommt offenbar so schnell auch keinen neuen.

Wie das Verwaltungsgericht Göttingen am Mittwoch mitteilte, muss der zuständige Landkreis Göttingen vorerst keinen neuen Kindergartenplatz nachweisen. Zuerst soll geklärt werden, ob die Kündigung des Kindergartens gegenüber den Eltern rechtmäßig war.

War die Kündigung überhaupt rechtmäßig?

Spielzeug hängt in einer Kita. © dpa-Bildfunk
Der Kindergartenträger sieht sich nicht in der Lage, das fünfjährige Kind zu betreuten. (Themenbild)

Die Familie hatte eine einstweilige Verfügung beantragt, die den Landkreis verpflichten sollte, ihrem Sohn bis zum 18. Oktober einen Kindergartenplatz nachzuweisen. Das Gericht lehnte den Antrag am Freitag ab, da der Landkreis mit dem Nachweis des bisherigen Platzes seine Schuldigkeit vorerst getan hätte - zumal der Kindergarten den Platz derzeit frei hält. Die Eltern sollten nun zuerst und notfalls per Klage klären, ob die Kündigung rechtmäßig gewesen sei.

Neuer Kita-Platz?

Der Kindergartenträger hatte sich laut dem Verwaltungsgericht nicht mehr in der Lage gesehen, den Fünfjährigen zu betreuen. Erst nach der Klärung oder im Falle einer Weitervergabe des Kindergartenplatzes durch den Träger, könne sich das Verwaltungsgericht damit befassen, ob der Landkreis einen neuen Kita-Platz zur Verfügung stellen muss.

Weitere Informationen
Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. © dpa Foto: Uwe Anspach

Personalmangel in Niedersachsens Kitas verschärft sich

Eltern von Kleinkindern müssen immer öfter reduzierte Betreuungszeiten hinnehmen. Grund ist auch das neue Kita-Gesetz. (22.10.21) mehr

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Schule in Präsenz gestartet - mit schärferen Regeln

Nach den Herbstferien heißt es zunächst: täglich testen. Die Maskenpflicht bleibt - außer für Erst- und Zweitklässler. (30.10.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 03.11.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Güterzug fährt in der Nacht über eine Eisenbahnbrücke. © Picture Alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Mädchen überlebt einstündige Trittbrettfahrt auf Güterzug

Die 17-Jährige hatte laut Bundespolizei "Riesenglück". Nur durch einen Zufall konnte sie sich retten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen