Stand: 06.11.2021 12:45 Uhr

Freie Bahn in den Eishallen trotz Corona

Schlittschuhe © Fotolia.com Foto: dante1969
Die Eishallen sind vielerorts offen - aber auch hier gelten die Corona-Auflagen. (Themenbild)

Ab auf die Kufen: In vielen Eishallen in Niedersachsen ist die neue Wintersaison eröffnet - allerdings unter Corona-Auflagen. Der Einlass in die Wolfsburger Eisarena etwa ist auf 300 Gäste beschränkt und erfolgt mit der 2G-Regelung, Besucher müssen also entweder vollständig geimpft oder genesen sein. In einigen anderen Hallen des Landes, wie etwa dem Eisstadion am Pferdeturm in Hannover, gilt der 3G-Standard - also inklusive negativ Getesteter. Vielerorts ist Eislaufen auch schon seit einigen Wochen möglich. "Wir haben etwas eher angefangen in diesem Jahr und das Angebot wird gut angenommen", hieß es etwa aus Hannover. Auch wenn dadurch die Gefahr bestehe, an zu warmen Tagen im September geschlossen zu bleiben. Fast das ganze Jahr über ist Eislaufen in Braunlage im Harz möglich. Nur von Ostern bis etwa Mitte Juli ist dort Pause.

VIDEO: Eisdisco in Wolfsburg - mit 2G durch den Winter? (3 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.11.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Pony in einem Seniorenheim. © NDR

Ein Pony im Fahrstuhl: Einmal erste Etage, bitte

In einem Pflegeheim in Rosdorf ist das völlig normal. Und für die Menschen ein flauschiger Schlüssel in die Vergangenheit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen