Arbeiter sichern eine Felswand an einer Landstraße. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Bundesstraße 83 soll im Frühsommer 2022 wieder frei sein

Stand: 18.05.2021 14:57 Uhr

Die Sperrung der B83 im Landkreis Holzminden ist seit drei Jahren ein Ärgernis für Bewohner und Betriebe. Jetzt heißt es, dass die Sicherungsarbeiten im Frühsommer 2022 beendet sein sollen.

Die Bundesstraße ist bei Steinmühle wegen Arbeiten an einem Steilhang seit 2018 voll gesperrt. Dort drohen Felsen auf die Straße zu stürzen. Die Bewohner und Betriebe vor Ort müssen tägliche große Umwege einplanen. Der bröckelige Hang an der B83 ist jedoch ein Naturschutzgebiet. Die Baustelle gilt deshalb als eine der schwierigsten in ganz Niedersachsen. Immerhin ist nun ein Ende der Arbeiten absehbar.

Kein Verständnis für die andauernde Sperrung der B83

Sie hoffe nur, dass es bei dem Termin bleibe, sagt die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Bodenwerder/Polle, Tanya Warnecke (CDU). Die Leute seien der Sache überdrüssig. "Die letzten drei Jahre sind eine harte Zeit gewesen, und die Erwartungshaltung ist sehr groß, dass die B83 spätestens im Frühjahr nächsten Jahres geöffnet werden kann." Ähnlich äußert sich Karl Bodenstab aus Heinsen. Er verwaltet eine Facebook-Gruppe zu der gesperrten Straße. Dass alles so lange dauere, könne er nicht nachvollziehen. In den Alpen würden solch Steilhänge schneller saniert.

Lieferschwierigkeiten wegen Corona

Den Vorwurf, zu langsam zu arbeiten, weist Markus Brockmann von der Straßenbaubehörde zurück. Die Baustelle sei schwierig. In der Steilwand arbeiteten Spezialkräfte, die an Kletterseilen hingen. Zudem müsse auf Pflanzen und Tiere Rücksicht genommen werden. So würde dort etwa der Uhu brüten. "Und bevor die Jungvögel nicht ausgeflogen sind, darf dort im Umkreis von 300 Metern nicht gearbeitet werden", sagt er. Brockmann geht davon aus, dass die Straße im Frühsommer nächsten Jahres eröffnet werden kann. Er schränkt aber auch ein: Es habe wegen Corona bereits Lieferprobleme bei Material und Ersatzteilen gegeben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Einkaufstasche, in der ein Säugling vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt worden ist. © picture alliance/dpa/Polizei Braunschweig | -

Baby in Plastiktüte ausgesetzt: Polizei fahndet mit Fotos

Ermittlern zufolge ist der Neugeborene wohlauf. Eine Frau hatte das Baby vor einem Wohnhaus in Braunschweig gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen