Stand: 08.02.2019 09:12 Uhr

Braunschweig: 60 Millionen Euro für Forschung

Am Flughafen Braunschweig sollen 60 Millionen Euro in ein Forschungszentrum für Energiespeicher fließen. Dabei geht es um die Entwicklung und die Produktion von Flüssig- und Feststoffbatterien sowie Brennstoffzellen. 40 Millionen soll das Gebäude kosten, weitere 20 Millionen Euro sollen in den Betrieb fließen. Das Geld stammt je zur Hälfte von der Fraunhofer-Gesellschaft und vom Land Niedersachsen. Auch Peine hatte sich als Standort für das neue Forschungszentrum beworben. Nach Fraunhofer-Angaben wird nun eine Partnerschaft mit den Stadtwerken Peine und mit dem Peiner Standort der Salzgitter AG erwogen.

Mehrere Bilder auf dem Monitorbilschirm eines Bildmischers. Die Bilder zeigen das Niedersachsenpfer, das Logo von NDR1 / Hallo Niedersachsen und einen Senioren. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Freitag, dem 22. März 2019.

3,13 bei 286 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Alstoms Brennstoffzellen-Zug ist weltweit gefragt

Der emissionsfreie Brennstoffzellenzug vom Hersteller Alstom aus Salzgitter stößt weltweit auf Interesse. Zwei Prototypen fahren seit September auf der Strecke Cuxhaven-Buxtehude. (02.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.02.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:33
Hallo Niedersachsen

Ihme-Zentrum: Was plant Lars Windhorst?

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

Missbrauch in Lügde: Landrat räumt Fehler ein

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen

200.000 Eichen für den Solling

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen