Stand: 30.05.2022 14:15 Uhr

Brandstiftung? Feuer in drei Baufahrzeugen in Göttingen

Ein Polizeiauto fährt auf einer Autobahn- © dpa Foto: Jens Büttner
Einen technischen Defekt schließt die Polizei aus. (Themenbild)

Innerhalb von 24 Stunden sind auf einer Großbaustelle in Göttingen in der Nähe des Autobahnzubringers zur A7 gleich zweimal Brände in Baumaschinen ausgebrochen. Insgesamt drei Baufahrzeuge wurden zerstört, der Schaden wird auf rund 180.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer gelegt wurden. Es sei kein technischer Defekt, sagte ein Polizeisprecher dem NDR in Niedersachsen. Den Angaben zufolge hatte es zunächst in der Nacht zu Sonntag gebrannt. Dabei wurden ein Radlader und eine Walze zerstört. Sonntagabend alarmierten dann Autofahrer die Feuerwehr, nachdem sie eine Rauchsäule über der Baustelle entdeckt hatten. In diesem Fall brannte ein Bagger. Die Polizei hofft auf Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0551) 49 121 15 entgegengenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.05.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Geldscheine liegen neben einem Stromzähler. © colourbox

Wintersemester: Welche Unterstützung bekommen Studierende?

Angesicht steigender Preise und Mieten drohe Studierenden "eine existenzielle soziale Notlage". Welche Hilfen gibt es? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen