Brandserie in Wolfsburg: 19-Jähriger vor Gericht

Stand: 12.09.2022 18:57 Uhr

Im März hat eine Brandserie die Stadt Wolfsburg in Atem gehalten. In mehreren Nächten nacheinander brannte es in der Stadt. Ein 19-Jähriger muss sich dafür nun vor Gericht verantworten.

Autos standen in Flammen, auch ein Wohnmobil und ein Carport wurden zerstört - vier Nächte in Folge musste die Feuerwehr ausrücken. Der mutmaßliche Brandstifter wurde ermittelt, er kam in Untersuchungshaft. 15 Fahrzeuge soll der junge Mann angezündet haben. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 400.000 Euro geschätzt. Am Montag hat der Prozess gegen den 19-Jährigen vor dem Landgericht Braunschweig begonnen.

Fahrzeuge mithilfe von Grill- und Kaminanzündern angesteckt

Laut Staatsanwaltschaft ging der Mann bei seinen Taten an Fahrzeugen immer gleich vor. Er habe Grill- und Kaminanzünder auf die Reifen gelegt und diese dann in Brand gesetzt. Von der Polizei hieß es, dass der 19-Jährige die Taten gestanden habe. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt, am 12. Oktober soll das Urteil fallen.

Weitere Informationen
Ein Aufseher schließt Tür einer Geschlossenen Unterbringung auf. © picture-alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini

Nach Brandserie in Wolfsburg: 19-Jähriger in U-Haft

Der Wolfsburger soll in vier Nächten hintereinander Autos angezündet haben. Er sei geständig, teilte die Polizei mit. (13.03.2022) mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Brandserie in Wolfsburg: Vierte Nacht in Folge brennen Autos

Unbekannte haben erneut im Stadtteil Laagberg zugeschlagen. Die Polizei geht von den gleichen Tätern aus und sucht Zeugen. (12.03.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vier Personen sitzen in einem Skilift auf dem Hexenritt in Braunlage. © dpa-Zentralbild/dpa Foto: MAtthias Bein

Energiekrise: Skisaison im Harz mit vielen Fragezeichen

Die Skisaison im Harz wackelt. Betreiber von Liften ächzen unter den Energiekosten und fürchten weniger Besucher. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen