Stand: 05.09.2020 10:14 Uhr

Brandserie in Einbeck: Scheune in Flammen

Die Feuerwehr löscht im Dunkeln eine brennende Scheune mit Hilfe einer Drehleiter. © HannoverReporter
In Stroit nördlich von Einbeck waren 173 Feuerwehrleute bei einem Scheunenbrand im Einsatz.

Schon wieder ein Brand in Einbeck: Die Polizei Northeim vermutet, dass ein oder mehrere Brandstifter hinter der Serie stecken und hat inzwischen eine Sonderkommission eingerichtet. Am Freitagabend heulten die Sirenen um 20.56 Uhr. Diesmal brannte eine Scheune in der Ortschaft Stroit nördlich von Einbeck. Ein in der Scheune abgestellter Mähdrescher wurde beschädigt. Die Polizei sprach von einem Schaden in Höhe von 250.000 Euro. Sie ermittelt wegen Brandstiftung. 173 Feuerwehrleute sowie das Technische Hilfswerk seien im Einsatz gewesen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht an.

Angrenzende Häuser "massiv gefährdet"

Es hätte weit schlimmer kommen können. Rund um die Scheune stehen mehrere Wohnhäuser. Die Einsatzkräfte wehrten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude ab. Einige Häuser seien "massiv gefährdet gewesen, sie konnten aber gehalten werden", sagte Einbecks stellvertretender Stadtbrandmeister Sascha Böker. Bürgermeisterin Sabine Michalek hat sich noch am Abend ein Bild von dem Brandort gemacht. "Es ist einfach gefährlich, mitten in der Ortslage und es macht mich sehr, sehr betroffen. Ich hoffe, dass wir den oder die Täter bald finden. Jeder macht sich Sorgen um sein Hab und Gut", sagte die CDU-Politikerin. "Ich sage 'Danke' an alle Kameradinnen und Kameraden und an die Familien dahinter, die das alle mittragen. Und auch an die Arbeitgeber, die die Männer und Frauen freistellen. Wir merken eine große Solidarität."

Brandserie: Ermittlungen in mehr als einem Dutzend Fällen

In den vergangenen Wochen rückten die Feuerwehren rund um Einbeck immer wieder aus, um mutmaßliche Brandstiftungen zu löschen. Anfang Juli ging eine historische Saline in Flammen auf. Allein hier liegt der Schaden bei rund 1,5 Millionen Euro. Seitdem brannten ein leer stehendes Wohnhaus, Gartenlauben, Altkleidercontainer. Eine 30 Jahre alte Frau soll für mindestens zwei Feuer verantwortlich sein. Sie ist in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Die Brandserie riss danach allerdings nicht ab. Die Polizei ermittelt inzwischen in mehr als einem Dutzend Fällen wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Weitere Informationen
Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken stehen in dichtem Rauch. © NDR Foto: Julius Matuschik

Erneut Feuer in Einbeck - erneut Brandstiftung

Die Serie reißt nicht ab: In Einbeck im Landkreis Northeim hat es erneut gebrannt, diesmal ein Stapel Stammholz. Erst am Montag hatte die Polizei eine Sonderkommission eingesetzt. mehr

Die Feuerwehr sitzt zusammen und pausiert die Löscharbeiten.
2 Min

Brandserie in Einbeck: Feuerwehr am Limit

Am Wochenende hat ein leer stehendes Haus in Einbeck gebrannt. Die Polizei geht wieder von Brandstiftung aus. Seit Wochen brennen regelmäßig Gartenlauben, die Feuerwehr ist am Limit. 2 Min

Die historische Saline bei Salzderhelden brennt bei Nacht. © Kreisfeuerwehr Northeim/Konstantin Mennecke Foto: Konstantin Mennecke

Nach Bränden in Einbeck: Polizei erhöht Präsenz

Immer wieder gehen Hütten oder andere Gebäude in Einbeck in Flammen auf. Die Polizei setzt alles daran, den oder die Täter zu finden. Sie erhöht nun ihre Präsenz in der Stadt. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen eine brennende Gartenlaube. © Kreisfeuerwehr Northeim

Erneute Feuer in Einbeck: Experten suchen Spuren

Nach den Bränden in einer Kleingartenanlage in Einbeck (Landkreis Northeim) wollen Kriminaltechniker nach Spuren suchen. Jüngst hatte es in der Stadt immer wieder gebrannt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.09.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Steg und schwimmende Menschen von oben im Wasser sind zu sehen.

Niedersachsen startet in die Badesaison - DLRG warnt

Der Sommer ist da - Zeit für Baggersee und Kiesteich. Doch die DLRG warnt vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen