Stand: 28.06.2019 15:21 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Borkenkäfer: Wurmberg steht Kahlschlag bevor

Zehntausende Fichten auf dem Wurmberg müssen wegen der Borkenkäfer-Plage gefällt werden. (Archivbild)

Borkenkäfer haben sich in diesem Jahr ungewöhnlich stark auf dem Wurmberg im Harz ausgebreitet. Auf dem 971 Meter hohen Berg bei Braunlage sind Zehntausende Bäume massiv befallen. Sie müssten auf einer Gesamtfläche von rund 80 Hektar gefällt werden, sagte ein Sprecher der Niedersächsischen Landesforsten am Freitag. Dadurch wollen die Landesforsten verhindern, dass sich eine weitere Borkenkäfer-Generation entwickelt. Andernfalls könne die Ausbreitung des Borkenkäfers im Harz noch schlimmere Ausmaße annehmen, sagte der Sprecher. Zuerst hatte die "Goslarsche Zeitung" darüber berichtet.

Videos
02:28
Hallo Niedersachsen

Borkenkäfer: Natur versus Wirtschaft

19.06.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Im Nationalpark Harz wird der Borkenkäfer nicht bekämpft - dort soll sich die Natur autark entwickeln. Für die angrenzende Forstwirtschaft wird das jedoch zum Problem. Video (02:28 min)

Artenreicher Mischwald soll nachwachsen

Die Fläche am Wurmberg soll nach dem Kahlschlag schnell wieder aufgeforstet werden - anstelle der Fichten-Monokultur soll dann ein artenreicher Mischwald wachsen. Viel Geld werden die Landesforsten aufgrund der stark gefallenen Holzpreise für die Stämme nicht erhalten. Bereits im vergangenen Jahr hatten der Borkenkäferbefall sowie mehrere Stürme dazu geführt, dass mehr Fichten als üblich gefällt werden mussten. Von dem Borkenkäfer-Befall sind auch große Areale im benachbarten Nationalpark Harz betroffen. Anstelle eines Kahlschlags werden die Fichten dort allerdings nur auf einem 500 Meter breiten Schutzstreifen an der Grenze zu den Wirtschaftswäldern gefällt.

Weitere Informationen

Naturschützer: Borkenkäfer Chance für den Wald

Im Harz hat der Borkenkäfer massive Schäden an Fichten verursacht. Die Chefs der Naturschutzverbände BUND und NABU sehen das als Chance für eine Verjüngung des Waldes. (24.06.2019) mehr

Krise im Landeswald: Forstwirtschaft zieht Bilanz

Sturm, Hitze, Borkenkäfer - das Jahr 2018 hat den Wäldern im Land stark zugesetzt. Die Konsequenz für die Landesforsten: Rote Zahlen - zum ersten Mal seit zwölf Jahren. (19.06.2019) mehr

Harz: Borkenkäfer bohrt sich in Tausende Fichten

Der Borkenkäfer hat sich im Harz festgesetzt. Am Wurmberg werden in den kommenden Wochen Tausende von Fichten gefällt werden müssen - und ein Ende des Befalls ist nicht abzusehen. (11.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.06.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:30
Niedersachsen 18.00
03:30
Hallo Niedersachsen
03:19
Hallo Niedersachsen