Der Golf 8 steht bei der Weltpremiere auf einer Bühne. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Bestseller von VW: Wird der Golf 8 das Auslaufmodell?

Stand: 10.08.2022 17:26 Uhr

Mit Aussagen zur Zukunft des Golfs hat der neue VW-Markenchef Thomas Schäfer für Spekulationen gesorgt. Droht einem der berühmtesten Modelle des Konzerns das Aus?

Aus der Wolfsburger Zentrale des Automobilkonzerns kommt eine - auf den ersten Blick - eindeutige Antwort: So lange es Autos mit Verbrennermotor gibt, wird auch der Golf noch gebaut werden. Allerdings: Nach Informationen des NDR in Niedersachsen ist ungewiss, ob es nach dem jetzigen Golf 8 eine neue Generation, also einen Golf 9, geben wird. Stattdessen könne es sein, dass das jetzige Modell nur noch einmal überarbeitet wird, also ein sogenanntes Facelift erhält.

VIDEO: VW-Chef Diess verlässt den Konzern (22.07.2022) (4 Min)

Strenge Abgasnormen lassen Preis steigen

Hauptgrund gegen ein neues Modell sind nach NDR Informationen die Kosten. Weil in der EU künftig deutlich strengere Abgasnormen gelten, müsste VW bei einer Weiterentwicklung entsprechend nachjustieren. Laut Markenchef Thomas Schäfer würden das pro Auto Mehrkosten von bis 5.000 Euro bedeuten. Der Golf würde damit im Vergleich zu vielen Elektroautos unattraktiver für die Kunden werden.

Zukunft eines neuen Golf-Modells schon länger ungewiss

Bereits zum Start des Golf 8 im Herbst 2019 hatte sich Volkswagen nicht festgelegt, ob es einen Golf 9 geben werde. Damals hieß es: "Jetzt bringen wir erst einmal den Golf 8 auf den Markt. Bis 2050 soll die gesamte Flotte CO2-neutral unterwegs sein. Berücksichtigt man den normalen Lebenszyklus eines Autos, wird das Unternehmen voraussichtlich bis Anfang der 2040er-Jahre weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren verkaufen." Mittlerweile ist diese Prognose weitgehend überholt: Das Europa-Parlament will, dass ab 2035 innerhalb der EU keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden dürfen.

"Arbeiten an einer Aufwertung des aktuellen Golf"

Ralf Brandstätter, Vorgänger von Thomas Schäfer als VW-Markenchef, hatte in einigen Interviews den Eindruck erweckt, es werde auf jeden Fall einen Golf 9 geben. Bei seinem Nachfolger klingt das deutlich vager: Schäfer sagt: "Wir arbeiten gerade an einer Aufwertung des aktuellen Golf, mit neuen Materialien und einer noch besseren Software. Dann werden wir uns genau ansehen, wie sich das Verbrennergeschäft in der zweiten Hälfte der Dekade entwickelt. Fakt ist: der Golf ist für Volkswagen ein sehr wichtiges Auto."

Weitere Informationen
Das Kraftwerk der Volkswagen AG steht am Wasser unter einem blauen Himmel. © picture alliance/dpa Foto:  Melissa Erichsen

VW präsentiert starke Zahlen, aber Löhne steigen wohl nicht

Der Autobauer aus Wolfsburg hat zum Halbjahr Bilanz gezogen. Unterdessen besteht Klärungsbedarf in Personalfragen. (28.07.2022) mehr

Oliver Blume blickt nach rechts. © picture alliance/dpa | Carsten Koall Foto: Carsten Koall

Auf den neuen VW-Chef Blume warten große Aufgaben

Neben der E-Auto-Umstellung gibt es weitere Baustellen - auch auf der zwischenmenschlichen Ebene ist Blume gefragt. (25.07.2022) mehr

Ein VW-Golf 8 steht in einer Produktionshalle. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW ruft Golf 8 für Software-Service in Werkstätten

Allein in Deutschland soll 220.000 Modellen der achten Generation eine aktuelle Software aufgespielt werden. (16.12.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.08.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

VW

Mehr Nachrichten aus der Region

Wolfsburgs Yannick Gerhardt (M.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Wolfsburg jubelt spät über schmeichelhaften Sieg gegen Stuttgart

Yannick Gerhardt schoss den VfL Wolfsburg in der Nachspielzeit zum zweiten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen