Stand: 20.05.2022 13:29 Uhr

Alkoholsünder dank aufmerksamer Zeugen ertappt

Ein Polizist der Polizei Hildesheim winkt Autofahrer zu einer Kontrolle raus. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte
Polizeibeamte ließen den Alkoholsünder pusten und veranlassten dann eine Blutprobe. (Themenbild)

Die Polizei hat in Gifhorn einen stark betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zeugen hatten zuvor den 59-Jährigen im Wolfsburger Ortsteil Vorsfelde beobachtet, als er in der Mittagszeit viel zu schnell mit einem Kleinlaster durch eine Ladezone fuhr. Beim anschließenden Beladen habe er sehr geschwankt, und es sei auch Alkoholgeruch wahrzunehmen gewesen. Als die Polizei eintraf, war der Mann mit seinem Fahrzeug schon weg, die Zeugen konnten aber das Kennzeichen und eine genaue Personenbeschreibung liefern. Außerdem konnte ermittelt werden, dass er auf dem Weg zu einer Baustelle in Gifhorn war, wo er dann auch angetroffen wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,43 Promille. Auf den Mann kommt nun ein Verfahren zu.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.05.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein einem Zaun hängt ein Protestplakat gegen die Lagerung von Atommüll. © NDR Foto: Tanja Niehoff

Atommüll: Bereitstellungslager Würgassen nicht notwendig

Das Lager sollte Schacht Konrad mit Atommüll beliefern. Initiativen und Bürgermeister haben nun eine Forderung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen