Ein Wegzeichen steht vor toten Nadelbäumen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Achtung! Landesforsten warnen vor schlechten Wegen im Harz

Stand: 31.10.2021 12:29 Uhr

Wo im Harz Bäume gefällt werden mussten, können Wanderwege beschädigt sein. An mehreren Stellen sind die Wege in schlechtem Zustand. Die Niedersächsischen Landesforsten mahnen Wanderer zur Vorsicht.

Erntemaschinen haben bei Baumfällarbeiten einige Schäden angerichtet, wie Landesforsten-Sprecher Michael Rudolph sagte. Auch das Wetter hat dem Harz demnach stellenweise zugesetzt. Wandernde sollten sich vorab über Sperrungen und Baustellen informieren, rät Rudolph. "Sie sollten auch darauf vorbereitet sein, unerwartet auf eine Baustelle zu treffen."

Videos
Drei Männer rammen einen Hinweisschild in den Waldboden.
2 Min

Zahlreiche Wanderwege im Harz sind marode

Viele Gebiete sind vom Borkenkäfer befallen, die Bäume krank oder abgestorben. (14.10.2021) 2 Min

Borkenkäfer und Orkan: Zuletzt mehr Schäden als üblich

Die Landesforsten sind im Besitz des größten Teils des Harzer Waldes auf niedersächsischer Seite. Jedes Jahr müssen laut Rudolph Schäden beseitigt werden. Das geschehe im engen Austausch mit dem Wander- und Naturschutzverein Harzklub, der die Wege unterhalte, so Rudolph - auch Sprecher des Harzklubs. In den vergangenen Jahren habe es mehr Schäden gegeben als zuvor, vor allem wegen des Befalls durch Borkenkäfer und durch den Orkans "Friederike" im Jahr 2018. "Wir kommen nicht überall mit dem Sanieren der Wege hinterher."

Die meisten Wege sind aber begehbar

Man achte darauf, besonders beliebte Wanderwege wie den Hexenstieg in gutem Zustand zu halten. Der Großteil der Wanderwege ist laut Landesforsten ohnehin nach wie vor uneingeschränkt begehbar. Die Behinderungen seien zudem nur vorübergehend - nämlich in den Bereichen, in denen Bäume wegen des Befalls durch Borkenkäfer gefällt werden müssten. Betroffen sei besonders der Oberharz.

Weitere Informationen
Forstwirtschaftsmeister Alexander Frese von den Niedersächsischen Landesforsten pflanzt Buchen im Harz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kampf gegen Borkenkäfer: Harz wird aufgeforstet

Nach Angaben der Niedersächsischen Landesforsten wurden mehrere Tausend Pflanzen aus Baumschulen eingepflanzt. (26.10.2021) mehr

Zwei Wanderer laufen im Harz auf einem Wanderweg, der von Forstarbeiten stark beschädigt ist. © Harzklub e.V.

Beschädigte Wanderwege: Harzklub fordert gemeinsames Handeln

Die Routen sind laut Wanderverein durch Forstarbeiten zum Teil stark zerfahren. Zudem seien viele Schilder beschädigt. (12.10.2021) mehr

Das von einem Pilz befallene Holz der sogenannten Gerichtslinde beim Verkauf in Bordesholm © NDR Foto: Anina Pommerenke

Schädlingsbefall: Tausende Festmeter Holz verfault

Förster in Hessisch Oldendorf hatten das Holz nach einem Orkan unter Folie eingelagert - doch das ist gescheitert. (27.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 01.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

VfL-Trainer Florian Kohfeldt © IMAGO / Jan Huebner

VfL Wolfsburg verliert in Leipzig, Kohfeldt wackelt (noch) nicht

75 Minuten lang zeigten die "Wölfe" eine gute Leistung, am Ende stand doch das elfte Pflichtspiel in Folge ohne Sieg. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen