Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Steigende Infektionszahlen: Kirchen sollen geöffnet bleiben

Stand: 27.10.2020 10:16 Uhr

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen haben die niedersächsischen Bischöfe eine Erklärung abgegeben. Grundsätzlich blieben die Kirchen offen, heißt es. Auch Weihnachten sind Andachten geplant.

Allerdings müssen sich die Gläubigen wohl warm anziehen, denn teilweise sollen die Gottesdienste an den Feiertagen im November und Dezember unter freiem Himmel stattfinden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Weihnachten werde nicht ausfallen, versicherte der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister.

Seniorenheime und Kitas sollen nicht geschlossen werden

Zudem erklärten die evangelischen und katholischen Bischöfe, dass ihre sozialen Einrichtungen wie Kitas und Schulen weiterhin offen gehalten werden sollen. Man habe ja schließlich Erfahrung mit notwendigen Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Die von Caritas und Diakonie geführten Senioren- und Pflegeheime wollen trotz steigender Infektionszahlen so lange es geht Besuche ermöglichen.

Videos
Außenansicht einer Kirche
1 Min

Ostergottesdienste in Corona-Zeiten

Der Zugang zu den Kirchen ist wegen der Corona-Krise auch an Ostern limitiert. Die Kirchen im Norden haben deshalb teils ungewöhnliche Wege gefunden, Ostergottesdienste zu feiern. (11.04.2020) 1 Min

Risikogruppen soziale Kontakte ermöglichen

"Es ist absolut wichtig und ein Gebot der Humanität, alte, kranke und sterbende Menschen nicht allein zu lassen", sagte Hildesheims katholischer Bischof Heiner Wilmer. "Wir treten deshalb dafür ein, diesen besonders gefährdeten Personengruppen soziale Kontakte zu ihren Angehörigen und Freunden oder die seelsorgerische Unterstützung weiterhin zu ermöglichen." Die Bischöfe versicherten zudem, man habe aus der Krise im Frühjahr gelernt und werde nicht erneut in eine Schockstarre fallen.

Weitere Informationen
Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabes des Landes Niedersachsen, spricht auf einer Pressekonferenz zur Entwicklung der Coronakrise in Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Krisenstabsleiter: Einsame Weihnachten drohen

Werden die Infektionszahlen nicht gebremst, könnte Weihnachten laut Heiger Scholz zum Superspreading-Event werden. (25.10.2020) mehr

Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Weihnachts-Planung: Kirchen erfreut über neue Corona-Regeln

Gottesdienste im Freien seien nun zum Fest möglich - sofern das Infektionsgeschehen zu Weihnachten dies nicht verhindere. (08.10.2020) mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Corona in Niedersachsen: Alle müssen Kontakte reduzieren

Das gilt für die gesamte Adventszeit. Weihnachten sollen Familien aber dann im größeren Kreis feiern dürfen. mehr

Ein Teststäbchen wird gezeigt. © picture alliance Foto: Johan Nilsson TT

Corona in Niedersachsen: 28 Todesfälle in 24 Stunden

Zudem wurden 1.438 Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im Land bei 94,9. mehr

Ein Schlüssel mit einem Anhänger mit der Nummer 11 steckt in einer geöffneten Hotelzimmertür, im Hintergrund ist ein Bett zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Corona-Blog: Drei Nord-Länder erlauben Hotelübernachtungen für Festtage

Die Regelungen in Niedersachsen, SH und HH sind für Familienbesuche über Weihnachten gedacht. Alle Corona-News vom Freitag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Rechte Chatgruppe: Bundeswehr ermittelt gegen 26 Soldaten

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

Eine Mitarbeiter schiebt Schweinekeulen durch einen Schlachtereibetrieb. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Verbot von Werkverträgen: Reimann freut sich über Durchbruch

Der Bund hat sich auf ein Gesetz gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie geeinigt - nach monatelangem Streit. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem Tisch neben einem Teller. Im Hintergrund ist Weihnachtsdekoration zu sehen. © picture alliance/Richard Brocken/ANP/dpa Foto: Richard Brocken

Niedersachsen will Hotelübernachtungen für Festtage erlauben

Die Regelung soll für Menschen gelten, die über Weihnachten Verwandte oder enge Freunde im Land besuchen wollen. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr