Stand: 14.05.2020 06:20 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Weingut Rattey: Kerzen gegen Nachtfrost

Kerzen schützen die Weinstöcke vor dem Nachtfrost. © Schloß Rattey
Auch die Winzer im hohen Norden müssen in diesem Frühjahr ihre Rebstöcke vor Nachtfrösten schützen.

Mit Frostschutzkerzen schützen die Winzer von Rattey (Kreis Mecklenburgsiche Seenplatte) ihre Rebstöcke vor den kalten Nachttemperaturen. Beim aktuellen Entwicklungsstand könne es bereits bei 1 Grad plus Schäden geben, so der Leiter des Weinguts, Stefan Schmidt. Die Kerzen in Blecheimern brennen bis zu acht Stunden und helfen, leichte Frostnächte unbeschadet zu überstehen.

Weitere Informationen
Weinreben werden von der Abendsonne beleuchtet.

Wetter extrem - Weinanbau statt Heringsfang

Wein aus Norddeutschland, das galt vor ein paar Jahren noch als Kuriosität. Doch der Klimawandel macht es möglich. Wie wirkt sich der Temperaturanstieg noch auf den Norden aus? mehr

Preisgekrönte Weine aus Rattey

Rattey hat seine Zulassung als Landweinbaugebiet bereits seit rund 15 Jahren. Zuletzt wurden vor allem Weißweine immer wieder auf Messen prämiert, sehr beliebt seien auch die Roséweine. Rattey mit seinen etwa fünf Hektar Rebfläche und Burg Stargard mit 0,25 Hektar bilden zusammen das größte der fünf anerkannten Weinbaugebiete im Nordosten, das Stargarder Land. Der Ratteyer Wein darf als "Mecklenburger Landwein" verkauft werden. "Er ist damit die einzige Spezialität Mecklenburg-Vorpommerns mit einer geschützten geografischen Angabe, etwa wie die Spreewaldgurke.

Im Mittelalter weit verbreitet

Weitere anerkannte Weinberge in Mecklenburg-Vorpommern gibt es an der Peene bei Rustow (Vorpommern-Greifswald), in Pasenow (Mecklenburgische Seenplatte) und Lancken-Granitz auf Rügen. Im Mittelalter war der Weinbau von Schwerin bis Güstrow und später zwischen Gadebusch, Neubrandenburg und Stargard verbreitet.

Weitere Informationen
Trauber einer Weinpflanze © NDR Foto: NDR

Wein im eigenen Garten anbauen

Weintrauben aus dem eigenen Garten: Auch wenn der Norden nicht ideal als Anbaugebiet ist, kann die Pflanze bei uns gedeihen - selbst im Kübel. Tipps zur richtigen Pflege. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Frühaufsteher | 14.05.2020 | 08:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Krane stehen auf dem Gelände der MV-Werft in Rostock-Warnemünde © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner, dpa

Schwerin: Ringen um MV-Werften geht weiter

Bei der Rettung der MV-Werften setzt Mecklenburg-Vorpommern weiter auf Bundeshilfen. Es geht um eine Zwischenfinanzierung, bis die Schiffbauer unter den Corona-Schutzschirm des Bundes können. mehr

Ein Hinsweischild, dass hier ein Zebrastreifen ist.

MV will mehr Zebrastreifen auf dem Land

Mecklenburg-Vorpommern soll mehr Zebrastreifen bekommen. Dafür haben sich die Landtagsabgeordneten ausgesprochen. Sie erhoffen sich mehr Sicherheit vor allem in den Dörfern. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

MV: Sieben neue Corona-Infektionen, 1.137 insgesamt

Bis Mittwochnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern sieben weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.137 Infektionen registriert. mehr

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) in der aktuellen Stunde zur "Bilanz 30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern". © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Landtag zieht Bilanz nach 30 Jahren Wende

Der Landtag hat kontrovers über die Zeit nach der Wende vor 30 Jahren debattiert. Ministerpräsidentin Schwesig verwies auf Wirtschaftserfolge, die Opposition beklagte ungleiche Lebensverhältnisse. mehr