Stand: 21.07.2020 18:23 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Waren: Hotel nach Brand unbewohnbar

Bild vergrößern
Das Hotel stammt aus dem Jahr 1917 und hat 24 Doppelzimmer.

Nach einem Feuer im Untergeschoss ist ein Hotel in Waren an der Müritz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) vorerst unbewohnbar. Der am Sonntag ausgebrochene Brand ist nach Einschätzung eines Sachverständigen auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Das teilte die Polizei mit. Das Feuer begann, als das Personal die Sauna einschaltete.

Rauchschwaden erschweren Löscharbeiten

Mehr als 40 anwesende Gäste konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Keiner von ihnen wurde verletzt. Beim Löschen bekamen allerdings zwei Feuerwehrleute gesundheitliche Probleme. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Waren, Klink und Groß Plasten waren bis in die späten Abendstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Dichte Rauchschwaden erschwerten die Arbeiten der Einsatzkräfte. Durch die Löscharbeiten kamen viele Urlauber nicht zu einem Campingplatz, der nur über die Straße zu erreichen ist, an der das Hotel liegt. Die Hotelgäste konnten vorübergehend in umliegenden Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen untergebracht werden. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1917 und bietet 55 Hotelgästen Platz.

Weitere Informationen
17 Bilder
NDR Info

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

NDR Info

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.07.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:07
Nordmagazin