Frau lässt sich impfen.  Foto: Bernd Wüstneck

Sozialministerin Drese fordert Impfpflicht für Pflegepersonal

Stand: 30.10.2021 16:11 Uhr

Nach mehreren Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen in Mecklenburg-Vorpommern hat Sozialministerin Stefanie Drese von der SPD eine Impfpflicht für Beschäftigte in der Branche gefordert - die allerdings müsste der Bund beschließen. Auch die Regeln in den Pflegeheimen des Landes sollen verschärft werden.

Die Sozialministerin fordert eine Impfpflicht für Beschäftigte in der Pflegebranche, wie sie am Sonnabend gegenüber NDR 1 Radio MV bestätigte. Es sei ihr Ziel, eine solche Impfpflicht rechtssicher hinzubekommen. Die Impfpflicht solle vor allem die Bewohner von Pflegeheimen und die von ambulanten Diensten betreuten Senioren schützen. Drese begründete ihr Vorhaben mit den steigenden Infektionszahlen in solchen Einrichtungen. Bei den jüngsten Ausbruchsgeschehen habe sich gezeigt, dass es bei Bewohnern von Pflegeeinrichtungen häufiger zu Hospitalisierungen und Todesfällen komme als beim Rest der Bevölkerung. "Es ist jetzt die Zeit, die Diskussion dafür anzustoßen", so Drese.

Weitere Informationen
Professor Emil Reisinger © NDR Foto: NDR

Rostocker Mediziner zu Ungeimpften: "Die Gesellschaft muss das regeln"

Viele Ungeimpfte wollen laut einer Umfrage auch weiter ungeimpft bleiben. Der Rostocker Tropenmediziner Prof. Emil Reisinger sieht nun die Gesellschaft am Zug. mehr

Impfpflicht müsste bundesweit geregelt werden

Eine solche Impfflicht müsse bundesweit im Infektionsschutzgesetz geregelt werden, meint die Ministerin. Wegen juristischer Schwierigkeiten sei das allerdings wohl noch nicht in diesem Winter zu erreichen. Unterstützung für diesen Plan erhält Drese nach eigenen Angaben vom schleswig-holsteinischen Sozialminister. Drese will das Thema auf der nächsten Fachkonferenz der Arbeits- und Sozialminister der Länder einbringen. Ob sie eine solche Impfflicht auch für das Personal von Schulen und Kitas anstrebe, ließ Drese offen. "Zunächst müssen wir unser Augenmerk auf die ältere Bevölkerung richten."

"Nicht die Zeit für große Advents- und Weihnachtstreffen"

Drese will zudem die Corona-Regeln in den Pflegeheimen im Nordosten per Landesverordnung verschärfen. Mitarbeiter und Bewohner sollen sich einem PCR-Test unterziehen, wenn Symptome auftreten. Auch große Weihnachts- und Adventsfeiern sollen untersagt werden, es sei in diesem Winter "nicht die Zeit dafür". "Ich möchte nicht, dass wir so wie im letzten Winter die Situation haben, Bewohnerinnen und Bewohner völlig isolieren zu müssen", sagte sie. Die SPD-Politikerin will das Landeskabinett am kommenden Dienstag über die Änderung der Verordnung informieren. Seit Ende des Sommers hat es laut Drese neun Ausbrüche in Pflegeeinrichtungen im Nordosten gegeben. In Mecklenburg-Vorpommern sind nach Angaben des Sozialministeriums 75 Prozent der Pflegekräfte geimpft.

Unterschiedliches Bild bei Auffrischungsimpfungen

Zum Stand der Auffrischungsimpfungen in den Pflegeheimen sagte Drese, dass die Situation in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten unterschiedlich sei. "Einige Städte und Kreise sind mit den Booster-Impfungen schon durch und bei anderen koordinieren wir über das Sozialministerium jetzt, dass sie in den nächsten 14 Tagen einen Termin entweder über einen Hausarzt oder über ein mobiles Impfteam bekommen." In spätestens drei Wochen sollen alle Pflegeheim-Bewohner in Mecklenburg-Vorpommern eine Booster-Impfung bekommen haben.

Weitere Informationen
Logo und das Gebäude des Hauptsitzes der Weltgesundheitsorganisation in Genf © dpa-Bildfunk Foto: Salvatore Di Nolfi, KEYSTONE/dpa

Coronavirus-Blog: WHO berät über internationalen Gesundheitsnotstand

Die Entscheidung selbst wird voraussichtlich frühestens am Montag bekannt gegeben. Der Freitag im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 27. Januar 2023. © NDR

Corona in MV: 173 Neuinfektionen - ein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 75,3. Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt auf 3,8. mehr

Ein Mann im Kasack hält eine Einmal-Maske in den Händen © Colourbox Foto: -

Bleibt es bei der Maskenpflicht im Gesundheitswesen?

Verschiedene Ärztevertreter haben sich für eine Abschaffung ausgesprochen. Landes- und Bundesgesundheitsministerium sind dagegen. mehr

MV-Agrarminister Till Backhaus (2.v.l.) am Messestand der Müritzfischer auf der Grünen Woche in Berlin. © Franziska Drewes Foto: Franziska Drewes

Grüne Woche: 30.000 beim MV-Ländertag in Berlin

Die Aussteller in der MV-Halle waren mit dem Ländertag am Sonnabend sehr zufrieden. Einige regionale Erzeuger sprechen bereits jetzt von Rekordumsätzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.10.2021 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die MV-Halle auf der Grünen Woche in Berlin. © Arne Merten Foto: Arne Merten

Grüne Woche: Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern sind zufrieden

300.000 Besucherinnen und Besucher zog es zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin. Die MV-Halle gehörte dabei zu den beliebtesten Orten. mehr

NDR MV Highlights

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Handys, Kleidung und Fahrräder ausmisten: Richtig entrümpeln

Wohin mit alten Klamotten, Handys, Fahrrädern und Büchern? Und wo bekommt man auch noch Geld für die gebrauchten Sachen? mehr