Stand: 22.03.2020 14:00 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostock testet vorsorglich auf Coronavirus

Bild vergrößern
Besonders gefährdete Arbeitskräfte sollen gegebenenfalls frühzeitig aus dem Betrieb genommen werden. (Themenbild)

In Rostock ist nach Informationen von NDR 1 Radio MV eine erste vorsorgliche Testserie zum Coronavirus angelaufen. Getestet werden seit dem Wochenende insbesondere Berufsfeuerwehrleute und Mitarbeiter von Rettungsdiensten.

Rostocker Biotech-Firma wertet Tests aus

Die Tests sind freiwillig und beziehen sich auf die aktuell diensthabenden Schichten. Ebenso werden Mitarbeiter von Pflegediensten auf eine mögliche Infektion getestet, da diese unmittelbar mit Älteren und Pflegebedürftigen im Kontakt sind. Bis zum Wochenbeginn soll es etwa 200 Tests geben, die durch das Rostocker Biotechnologie-Unternehmen Centogene ausgewertet werden. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) hatte die prophylaktische Maßnahme bereits angekündigt. Organisiert werden die Tests über das Rostocker Brandschutz- und Rettungsamt.

Weitere Informationen

Corona-Krise in MV: Caffier beantwortete Ihre Fragen

23.03.2020 06:00 Uhr

Die Auswirkungen der Corona-Krise werfen bei den Menschen im Nordosten viele Fragen auf. Innenminister Lorenz Caffier stand in einer Sondersendung Rede und Antwort. mehr

Stadt trägt Kosten der Tests

Mitarbeiter in Risikobereichen sollten sich demnach vorbeugend auf das Coronavirus testen lassen. Im Falle einer Infektion könnten sie so bereits in einem frühen Stadium aus dem Betrieb herausgeholt werden, bevor sie Kollegen anstecken, sagte Madsen am Freitag. Die Kosten für den Test, der eine Sicherheit von 98 Prozent biete, lägen deutlich unter denen der regulären Tests und würden von der Stadt übernommen.

01:53
Nordmagazin

Caffier: Das Mitwirken der Bevölkerung ist gut

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:20
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin

Ansturm auf Baumärkte in MV trotz Corona

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:41
Nordmagazin

Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin
02:30
Nordmagazin

Wie läuft das Lernen von zu Hause?

19.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen
NDR Info

Corona-Blog: Vier Rostocker Schüler infiziert

NDR Info

Bei vier Kindern aus Rostock ist eine Corona-Infektion festgestellt worden. Insgesamt 67 Schüler und Lehrer der Borwinschule müssen für zwei Wochen in Quarantäne. Alle Corona-News im Blog. mehr

Rostock: Wiro stundet Miete für Corona-Notfälle

Beim Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro laufen seit Montagmorgen die Telefone heiß. Grund: Mieter, die wegen der Coronakrise in Not geraten sind, können ihre Miete stunden. mehr

Coronakrise: Kirchen bieten Online-Gottesdienste an

Die Glaubensgemeinden in Mecklenburg-Vorpommern bauen im Internet ein Ersatzangebot für die üblichen Gottesdienste auf. Diese sind wegen des Coronavirus vorerst untersagt. mehr

Coronavirus: Krankenhäuser in MV fordern mehr Geld vom Bund

Die Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern üben scharfe Kritik am Gesetzentwurf des Bundes zur Finanzierung der Coronakrise. Die vorgesehenen Gelder reichten bei Weitem nicht aus, so ein Vorwurf. mehr

Betrüger versuchen Coronakrise auszunutzen

Polizei und Verbraucherschutzzentralen warnen vor Kriminellen, die die Coronakrise für ihre Zwecke nutzen. So haben sich Betrüger in Schutzanzügen als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgegeben. mehr

Einreisekontrollen durchbrochen: Ermittlungen gegen Autofahrer

Seit Beginn der Einreisekontrollen der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern sind mehr als 700 Autos abgewiesen worden. Zwei Fahrer durchbrachen die Kontrollen. Gegen sie wird nun ermittelt. mehr

Coronavirus: Das öffentliche Leben in MV flaut ab

Verwaiste Innenstädte, leere Strände, aber viel Betrieb in Baumärkten: Das öffentliche Leben in Mecklenburg-Vorpommern verlagert sich in der Coronakrise vermehrt in die eigenen vier Wände. mehr

Usedom: Einheimische in Sorge um Corona-Ausbreitung

Auf der Ferieninsel Usedom steigt die Nervosität wegen des Coronavirus. Das haben auch Urlauber zu spüren bekommen. Eine Bürgermeisterin fordert Maßnahmen vom Innenministerium. mehr

Coronakrise MV: Mediziner vorsichtig optimistisch

Angesichts der Corona-Neuinfektionen zeigen sich Ärzte in MV vorsichtig optimistisch. Demnach haben sich in dieser Woche weniger Menschen infiziert als noch vergangene Woche. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.03.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:46
Nordmagazin
02:55
Nordmagazin
03:01
Nordmagazin