Stand: 02.06.2020 10:29 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Peenebrücke in Anklam wird saniert

Ein Baustellen-Schild im Vordergrund, daneben steht ein Auto. © DPA/Picture Alliance Foto: Sebastian Gollnow
Die Brücke wird zunächst für Fußgänger und Radfahrer gesperrt, für Autofahrer erst nach den Sommerferien. (Themenbild)

In Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) wird seit Dienstag die Peenebrücke im Verlauf der Bundesstraße 109 saniert. Während der Bauarbeiten müssen Autofahrer auch mit Verkehrseinschränkungen rechnen.

Zunächst für Fußgänger und Radfahrer gesperrt

Am Vormittag wird die Peenebrücke nach Angaben der Baufirma zunächst für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Der Fahrzeugverkehr soll weiterhin in beide Richtungen rollen. Erst nach den Sommerferien soll der Verkehr auf der Brücke auch für die Autofahrer eingeschränkt werden: An zwei Wochenenden erfolgt eine Vollsperrung, unter der Woche wird die Brücke für Autos halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Baustellenampel geregelt.

Lärmschutzwand der Uferstraße wird saniert

Im Zuge der Sanierung werden das Geländer und die Fahrbahn erneuert, Bauteile gereinigt und gegen Rost geschützt. Auch die Reparatur der Lärmschutzwand sowie Arbeiten an der Uferstrasse nördlich der Peene sind Bestandteil der Brückensanierung. Die Kosten betragen rund 830.000 Euro. Den Planungen zufolge sollen die Arbeiten Ende Januar des kommenden Jahres abgeschlossen sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Neue Corona-Maßnahmen in MV

Ein zusätzliches Millionen-Programm für die Wirtschaft und ein Fiebermess-Pilotprojekt für Kita- und Schulkinder: Die Landesregierung will MV mit neuen Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wappnen. mehr

Die MV Werften Stralsund.

Rettung der MV-Werften gerät zur Hängepartie

Die Rettung der angeschlagenen MV-Werften wird immer ungewisser. Jetzt verzögern sich die geplanten Bundeshilfen aus dem sogenannten Corona-Rettungsschirm, weil Gutachten fehlen. mehr

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Hausmann mitgeteilt. Als Grund wurden sinkende Flugzahlen durch die Corona-Pandemie genannt. mehr

Justitia vor Paragrafen. © imago Foto: Ralph Peters, imago/CTK Photo

Hoffmeister verliert im Streit um OLG-Posten

Erneute Niederlage für Justizministerin Katy Hoffmeister: Ihre Kandidatin für den wichtigen Posten der Präsidentin am Oberlandesgericht in Rostock wirft überraschend hin. mehr