Stand: 06.01.2023 06:33 Uhr

Neubrandenburg: Mann fährt betrunken gegen Laterne

Am Donnerstagnachmittag ist in Neubrandenburg ein Mann mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden ihn in der Nähe des Unfallortes orientierungslos in einer Hecke liegend. Der Mann habe sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden, so die Polizei. Zudem nahmen die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch wahr. Zur medizinischen Versorgung und für eine Blutprobenentnahme wurde der 41-Jährige in das Universitätsklinikum nach Greifswald gebracht. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,75 Promille. Bei der anschließenden Blutprobenentnahme leistete der Mann Widerstand. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Führerschein des Unfallfahrers wurde beschlagnahmt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.01.2023 | 09:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Platz hinter einem Mehrfamilienhaus mit zwei Bänken - hier wurden zwei ghanaische Kinder und ihr Vater angegriffen. © Screenshot

Rassistische Attacke in Grevesmühlen: Erste Hinweise erreichen Polizei

Jugendliche sollen einer Achtjährigen aus Ghana ins Gesicht getreten und auch deren Vater verletzt haben. Die Ermittlungen der Polizei laufen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr