Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Mirow: Fünf Tatverdächtige wegen Menschenraubes festgenommen

Stand: 30.04.2021 06:24 Uhr

Fünf Tatverdächtige aus der Region Mirow (Landkreises Mecklenburgische Seenplatte) sind wegen Menschenraubes festgenommen worden. Die Gruppe soll einen Mann in seiner Wohnung überfallen, in ein Waldstück gebracht und dort schwer misshandelt haben.

Die Polizei an der Mecklenburgischen Seenplatte ermittelt wegen Freiheitsberaubung und erpresserischen Menschenraubes gegen fünf Tatverdächtige. Sie stammen aus der Region Mirow (Landkreises Mecklenburgische Seenplatte) und sind am Donnerstag festgenommen worden.

Mann verschleppt und schwer misshandelt

Die Gruppe soll einen 39-jährigen Mann bereits Ende Februar in seiner Wohnung überfallen, in ein Waldstück gebracht und dort schwer misshandelt haben. Anschließend sollen die Täter das Opfer im Wald liegen gelassen haben. Nach Polizeiangaben irrte der schwer verletzte Mann am nächsten Morgen durch den Wald, bis er in der Nähe Hilfe bei einer Anwohnerin fand. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Diese konnten den genauen Tatort im Wald ausfindig machen und kriminaltechnisch untersuchen. Auch Zeugen wurden ermittelt. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde der Fall zunächst nicht öffentlich.

Große Mengen Drogen bei Verdächtigen gefunden

Bereits im März wurde ein Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Verdächtigen erlassen, am Donnerstag sind vier weitere vollstreckt worden: gegen eine Frau und drei Männer im Alter von 22 bis 46 Jahren. Dabei wurden auch vier Kilogramm Amphetamin im Wert von 40.000 Euro in zwei Wohnungen gefunden. Das genaue Motiv ist noch unklar. Es gelte nun, die konkreten Tatbeteiligungen einzelner Beschuldigter und das Motiv klar darstellen zu können, so die Polizei. Fest stünde bisher, dass sich mindestens ein Teil der Beschuldigten und der Geschädigte kannten. Insgesamt befanden sich 41 Beamte im Einsatz.

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Standort der MV-Werften in Warnemünde.

Nationale Maritime Konferenz: Branchentreff in Krisenzeiten

Wie sieht die Zukunft der maritimen Wirtschaft Deutschlands aus? Dazu debattieren in Rostock Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Video-Livestream