Ludwigslust-Parchim schafft Flüchtlingsunterkünfte in Demen

Stand: 31.01.2023 15:50 Uhr

Bis Jahresmitte sollen in Demen bis zu 90 Wohneinheiten für Flüchtlinge eingerichtet werden. Rein rechnerisch würden die Plattenbauten am früheren Armeestandort Platz für bis zu 450 Menschen bieten.

In Demen - einem kleinen Ort nordöstlich von Crivitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim - werden derzeit Wohnungen umgebaut, in denen demnächst Flüchtlinge unterkommen sollen. Rund zwei Kilometer vom Ortskern entfernt befinden sich die Plattenbauten des ehemaligen NVA-Übungsplatzes, von denen derzeit zwei mit bis zu 90 Wohneinheiten hergerichtet werden. Insgesamt eine Dreiviertel Million Euro will die private Eigentümerin investieren, nachdem sie eine Zusage des Landkreises hat.

Bereits 2015 Flüchtlingsunterkünfte

Die bestehenden Flüchtlingsunterkünfte der Region sind zu großen Teilen voll belegt. Dem Landkreis werden aber weiter Flüchtlinge zugewiesen. Deshalb müssen neue Unterbringungsmöglichkeiten gefunden werden. Die ehemalige NVA-Siedlung in Demen wurde bereits in der Flüchtlingskrise 2015 für rund 150 Syrer genutzt.

Kooperation für medizinische Versorgung

Nun arbeitet der Landkreis mit mehreren Fachbereichen daran, die Unterbringung so zu realisieren, dass auch Integration in der Region möglich wird, heißt es vom Landrat Stefan Sternberg (SPD). Das sei in einem Land mit kleiner Siedlungsstruktur eher schwierig. Es brauche eine umfassende Betreuung der Flüchtlinge. Außerdem seien Kitas, Schulen, Busverbindungen und auch medizinische Versorgungen notwendig und zwar so, dass die vorhandenen Strukturen nicht noch zusätzlich belastet werden. Darum plant der Landkreis beispielsweise eine Kooperation mit dem 12 Kilometer entfernten Crivitzer Krankenhaus.

Sternberg: "Bevölkerung mitnehmen"

Trotzdem ist Demen ein Ort, der kaum mehr Einwohner hat, als in der Spitze in der Flüchtlingsunterkunft untergebracht werden können. Demens Bürgermeisterin Heidrun Sprenger (WG Demen) hat die Willkommenskultur 2015 in Demen erlebt - mit Fahrradwerkstatt und Dorffesten. Sie sagt, große Begeisterung sei jetzt bei den Einwohnern nicht ausgebrochen, aber eben auch kein Widerstand. Sternberg betont, dass der Landkreis bei der Planung die Bevölkerung mitnehmen werde.

Weitere Informationen
Bei einem Vor-Ort-Termin wird eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Rostock-Marienehe vor ihrer Eröffnung vorgestellt. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Unterbringung von Geflüchteten: Flüchtlingsrat MV warnt vor Rassismus

Allerdings müsse die Zahl der Untergebrachten in angemessenem Verhältnis zur Einwohnerzahl stehen. Die Kreise seien am Limit, so der Landkreistag MV. mehr

In Grevesmühlen demonstrierten vor der Sondersitzung des Kreistags rund 700 Menschen gegen ein geplantes Flüchtlings-Containerdorf in Upahl. © NDR

Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte: Pegel verurteilt "Eskalation"

Meinungs- und Demonstrationsfreiheit seien zentrale Grundrechte, so der Innenminister. Es sei aber nicht hinnehmbar, wenn Rechtsextreme versuchten, solche Veranstaltungen zu okkupieren. mehr

Versammlung in Loitz © NDR Foto: NDR

Loitz: Hitzige Diskussion über Flüchtlingsunterkunft

In Loitz haben rund 200 Menschen über eine Flüchtlingsunterkunft diskutiert. Vorausgegangen war ein Brief mit der Forderung nach mehr Sicherheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 31.01.2023 | 16:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Patrick Dahlemann, Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns © dpa Foto: Jens Büttner

Schwesig-Vertrauter Dahlemann lässt SPD links liegen

Der Staatskanzleichef tritt bei der Kommunalwahl am 9. Juni in seinem Wohnort nicht für die SPD, sondern für ein linkes Wählerbündnis an. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr