Stand: 14.08.2019 05:21 Uhr

Letzter "Badejunge" auf Rügen produziert

Bild vergrößern
Der ostdeutsche Camembert kommt künftig aus Thüringen. (Archivbild)

Nach 66 Jahren endet auf Rügen die Produktion des "Rügener Badejungen". Der Traditions-Camembert wird künftig in Thüringen hergestellt. 1953 hatte Karl Wilhelms das Rezept auf die Insel gebracht. Seitdem wurde der Käse dort produziert. Er gilt als der meistverkaufte Camembert in Deutschland. Trotzdem machte das Werk in Bergen erheblichen Verlust.

Werk machte zuletzt Millionen-Verlust

Nach Angaben des Betreibers, des Deutschen Milchkontors (DMK), lag das Defizit zuletzt bei rund zwei Millionen Euro pro Jahr. In den kommenden 14 Tagen werden die bereits produzierten Camemberts noch in Bergen verpackt, bevor das Werk Ende August endgültig stillgelegt wird. Von der Schließung sind knapp 60 Mitarbeiter betroffen. Für diejenigen, die ihren Arbeitsplatz verlieren, wurde ein Sozialplan erarbeitet. Das gaben die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, der Betriebsrat und das Deutsche Milchkontor im März bekannt. Dieser Sozialplan soll den Jobverlust sozial abfedern.

Nachfolger im Familienbetrieb fehlt

Der Eigentümer, die Rotkäppchen Peter Jülich GmbH in Dortmund, hatte sich im vergangenen Jahr für einen Verkauf der ostdeutschen Käsemarke "Rügener Badejunge" entschieden. Wie Geschäftsführer Alexander Kolb mitteilte, fehlt dem Unternehmen ein Nachfolger innerhalb des Familienbetriebs.

Weitere Informationen

"Rügener Badejunge": Molkerei schließt

15.03.2019 15:00 Uhr

Die Molkerei des "Rügener Badejungen" wird im Herbst geschlossen. Die Schließung sei durch den Verlust der Marke "Rügener Badejunge" unumgänglich geworden, hieß es. mehr

Aus für "Rügener Badejungen" aus Bergen

26.09.2017 11:00 Uhr

Der Aufsichtsrat des Deutschen Milchkontors hat entschieden: Die Molkerei in Bergen wird geschlossen. Der Käse "Rügener Badejunge" wird ab 2019 in Thüringen produziert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.08.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:46
Nordmagazin
01:41
Nordmagazin