FDP-Landesparteichef René Domke. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Landtagswahlprogramm: FDP will "Digitalisierungsturbo" zünden

Stand: 12.06.2021 16:40 Uhr

Dreieinhalb Monate vor der Landtagswahl im September hat die FDP in Mecklenburg-Vorpommern ihr Wahlprogramm verabschiedet. Auf einem digitalen Parteitag berieten die Delegierten über Inhalte. Im Mittelpunkt stand dabei die Digitalisierung.

Von einem "Digitalisierungsturbo", der gezündet werden müsse, sprach FDP-Landeschef Renè Domke. In vielen Bereichen liege Mecklenburg-Vorpommern im Bundesvergleich hinten und in der Corona-Pandemie sei dies besonders deutlich zutage getreten, sagte Domke. "Um wie vieles besser wären wir durch die Lockdowns gekommen, hätten wir Unterricht, Heimarbeit, Aus- und Fortbildung und Behördengänge oder auch Arzttermine digital durchführen können", so der Spitzenkandidat der Liberalen in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen
CDU-Landesvorsitzender Michael Sack im NDR Interview © NDR Foto: NDR

Vorwahlumfrage: So reagieren die Parteien in MV

Trotz herber Verluste in den Umfragewerten bleiben SPD und CDU positiv gestimmt. Freude herrscht bei FDP und Grünen. mehr

Mehr Innovation, weniger Bürokratie

Ein weiterer Schwerpunkt im Wahlprogramm der FDP ist die Bildung. Es soll eine Unterrichtsgarantie an den Schulen geben und Vorsorge getroffen werden, dass künftig ausreichend Pädagogen an den Schulen unterrichten. Domke forderte angesichts einer im Bundesvergleich weiterhin geringen Wirtschaftskraft im Nordosten neue politische Weichenstellungen. "Wir brauchen eine Wirtschaftsoffensive, die auf mehr Innovation setzt, auf mehr Bruttowertschöpfung, auf mehr Gründungen, aber auf weniger Bürokratie und Belastung", so der FDP-Landeschef.

Die FDP war bei den beiden vorhergehenden Landtagswahlen jeweils deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Umfragewerte im Land von zuletzt sechs Prozent schüren aber bei den Liberalen die Hoffnung, die Rückkehr in das Landesparlament zu schaffen.

Weitere Informationen
FDP-Landesparteichef René Domke. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

René Domke führt die FDP in MV in den Landtagswahlkampf

Rund 80 Prozent der Deligierten stimmten für ihren Landeschef auf einem Parteitag der Liberalen in Ulrichshusen. mehr

Wahlkarte mit Wahlkreuz wird in eine Wahlurne gesteckt, dahinter eine Deutschlandflagge (Bildmontage) © Fotolia.com Foto: mozZz, niyazz

Superwahljahr 2021: Wie geht Wählen in diesem Jahr?

Am 26. September 2021 stehen in Mecklenburg-Vorpommern die Landtags- und die Bundestagswahl an. mehr

Wahlkarte mit Wahlkreuz und Wappen wird in eine Wahlurne gesteckt (Bildmontage) © Fotolia.com Foto: AndreL

Bürgermeister in MV zusammen mit Land- und Bundestag wählen?

Befürworter eines gemeinsamen Wahltermins in Mecklenburg-Vorpommern sehen organisatorische und finanzielle Vorteile. mehr

Symbobild Facebook und Twitter © picture alliance / NurPhoto Foto: Jakub Porzycki

Wahlkampf im Netz: So sind die Parteien in MV aufgestellt

In den sozialen Medien versuchen Parteien und Politiker, Wähler zu erreichen - mit ähnlichen Mitteln, aber unterschiedlichen Ergebnissen. mehr

Ein Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloß. © Fotolia Foto: Mapics

Wahltrend sieht SPD mit Vorsprung im Landtagswahlkampf

Würde Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag den Landtag wählen, läge die SPD trotz leichter Verluste noch vor der CDU. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Schule in Mecklenburg-Vorpommern hat begonnen

Die Ferien sind vorbei, nun wird wieder gelernt: Die Kinder und Jugendlichen müssen dabei weiterhin Corona-Regeln befolgen. mehr