Stand: 15.11.2019 13:38 Uhr

Landtag MV feiert 25 Jahre Landesverfassung

Rita Süssmuth spricht im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.
"Das, was aufgeschrieben wurde, ist besser als das, was wir verwirklichen", sagte die ehemalige Präsidentin des Deutschen Bundestages, Rita Süssmuth, in ihrer Rede.

Mit einer Feststunde hat der Landtag am Freitagvormittag den 25. Geburtstag der Landesverfassung von Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. Festrednerin im Plenarsaal war die ehemalige Präsidentin des Deutschen Bundestages, Rita Süssmuth. In ihrer fast einstündigen Rede blickte Süssmuth (CDU) immer wieder auf den Prozess der deutschen Einigung zurück und betonte den Wert der Verfassung

Süssmuth: Es kommt auf die Umsetzung an

Es komme vor allem auf die Umsetzung an, so die CDU-Politikerin. "Das, was aufgeschrieben wurde, ist besser als das, was wir verwirklichen", sagte Süssmuth. Sie betonte den Wert der Freiheit, der auch Respekt und Rücksicht einschließe. "Seien wir achtsam gegenüber dem Anderen", sagte die 82-Jährige. "Unsere Freiheit endet dort, wo sie die Freiheit des Anderen verletzt." Zu bedenken gelte stets, dass auch der Andere Recht haben könnte. Das falle Politikern manchmal schwer. Die Landtagsabgeordneten rief sie dazu auf, die Kommunen nicht zu vergessen. Von dort gehe die Demokratie aus.

Links
Die Fraktionschefin der Linken im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Simone Oldenburg (M), spricht am 27.09.2017 bei der Landtagssitzung in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) in der Aussprache zum Doppelhaushalt für die Jahre 2018 und 2019. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag MV - Debatten im Parlament live

Alle Themen, alle Beiträge, alle Politiker in Wort und Bild - Live-Übertragung der Debatten im Landtag Mecklenburg-Vorpommern. extern

Hesse: "Grundwerte nicht selbstverständlich"

Die Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern trat auf den Tag genau vor 25 Jahren in Kraft. Eine Kommission hatte sie zuvor von 1991 bis 1993 mehr als zwei Jahre lang erarbeitet. Auch Bürger hätten sich mit mehr als 600 Zuschriften beteiligt, so Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD) im Plenarsaal des Schweriner Schlosses. Die Landesverfassung sei bislang nur fünfmal geändert worden. Das zeige auch, wie gut sie gelungen sei. Ihre Grundwerte seien nicht selbstverständlich. Der 25. Geburtstag sollte deshalb auch Anlass sein, aktiv für diese einzustehen, so Hesse. Die Landesverfassung soll laut Präambel dazu dienen, die Würde und Freiheit der Menschen sowie den wirtschaftlichen Fortschritt aller zu sichern, die Schwachen zu schützen und die natürlichen Grundlagen des Lebens zu erhalten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Tag | 15.11.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Corona in MV: LaGuS aktualisiert Zahlen - 111 Neuinfektionen

Nachdem es am Donnerstag bei der Übermittlung der Zahlen Probleme gab, hat das LaGuS nun neue Zahlen herausgegeben. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Pflicht aus. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Ludwigslust-Parchim: Seit Mitternacht verschärfte Maßnahmen

Begrenzte Teilnehmerzahl bei Feiern, verschärfte Maskenpflicht: Landrat Sternberg sieht Familienfeiern kritisch. mehr

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: MV hilft polnischen Pendlern

Polen wird als Risikogebiet eingestuft. Polnische Berufspendler müssen in Quarantäne. Wer bleibt, bekommt Geld vom Land. mehr