Der Umriss von Norddeutschland und Virensymbole - der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist markiert. © panthermedia Foto: lamianuovasupermai

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erreicht Warnstufe rot

Stand: 19.11.2021 05:29 Uhr

In einem dritten Landkreis in MV gilt von heute an die 2-G-Regel. Nach drei Tagen orange meldet der Kreis Mecklenburgische Seenplatte nun die Warnstufe rot. 2G gilt bereits in den Kreisen Rostock und Vorpommern-Rügen.

Drei Tage in Folge hatte der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte den Status "orange" ausgewiesen - deshalb gilt nun 2G. Das bedeutet, dass in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt haben. Zum Beispiel im Restaurant, im Theater oder im Fitness-Studio. Beherbergungsbetriebe, also Hotels und Pensionen, müssen dafür sorgen, dass es im Innenbereich eine Trennung geben muss zwischen Geimpften und Genesenen und Gästen, die nicht geimpft sind. Laut Corona-Landesverordnung geht es dabei um die Inanspruchnahme von Dienstleistungen und Wellnessangeboten.

Weitere Informationen
Ein Schild weist auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Heimbetreiber in MV reagieren verhalten auf Impfpflicht

Der Bund und das Land haben neue Corona-Regeln auf den Weg gebracht. In der nächsten Woche kommt landesweit auch die 2G-Regel. mehr

Verschärfung droht

Ausgenommen von der 2-G-Regel sind nur Kinder unter 7 Jahren. Bis zum Alter von 17 Jahren müssen Kinder und Jugendliche einen negativen Corona-Test vorlegen. Nun, da der Kreis Mecklenburgische Seenplatte als erster im Land die Warnstufe rot erreicht hat, läuft erneut die Frist: Bleibt die Corona-Ampel auch in den nächsten drei Tagen auf rot, gilt die 2-G-Regel ab kommender Woche auch in weiteren Bereichen.

Impfungen möglich

In der Mecklenburgischen Seenplatte wird wieder geimpft. Ein mobiles Impfteam steht heute und morgen von 10 bis 18 Uhr im Bethaniencenter in Neubrandenburg bereit. Von Montag an wird dort ein fester Impf-Standort sein. Geimpft wird heute auch bis 18 Uhr am Neuen Markt in Waren und bis 17 Uhr in der ehemaligen Praxis Dr. Schneider in Malchin.

Weitere Informationen
Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt" an einem Zug © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Corona im Norden: Dies sind die aktuellen Regeln

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was bis zum 7. April 2023 gelten soll. mehr

Plenumssitzung des Bundestages © dpa Foto: Michael Kappeler

Bundestag beschließt neues Infektionsschutzgesetz

Damit werden die Corona-Maßnahmen nach Auslaufen der "Notlage" auf eine neue rechtliche Grundlage gestellt. Mehr bei tagesschau.de. extern

 

Weitere Informationen
Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox Foto: -

Corona in MV: Fragen und Antworten zu Impfungen und Regeln

Alles, was Sie über die Impfungen und die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wissen müssen. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt" an einem Zug © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Corona im Norden: Dies sind die aktuellen Regeln

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was bis zum 7. April 2023 gelten soll. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 05. Dezember 2022. © NDR

Corona in MV: 1.163 Neuinfektionen - drei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 446,6. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 8,8. mehr

Der Schriftzug "Landratsamt" hängt am Gebäude des Landratsamtes Vorpommern-Rügen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Auch CDU wettert gegen Pläne für höhere Landrätebesoldung

Die Kritik an den Plänen von Innenminister Pegel wächst: Die CDU spricht von einem "abenteuerlichen" Vorhaben. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Urteil zum Corona-Schutzfonds: Jubelt der Finanzminister zu früh?

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts zum Corona-Schutzfonds gießen Kritiker wie der Landesrechnungshof Wasser in den Wein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | NDR MV Live | 19.11.2021 | 05:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Apotheker steht an einem Medikamentenregal © Colourbox Foto: Diego Cervo

Rund 300 Medikamente in MV derzeit nur begrenzt verfügbar

Grund sind unter anderem Produktions- und Lieferverzögerungen und zu lange Lieferketten aus Asien nach Deutschland. mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr