Stand: 30.07.2020 10:32 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Kritik am Schulstart unter Corona-Bedingungen

Wenige Tage vor dem Schulstart wird die Kritik an den Plänen des Bildungsministeriums zum neuen Schuljahr lauter. Sowohl der Koalitionspartner CDU und als auch die Opposition fordern vor allem mehr Präsenzunterricht für die Schüler. Zuvor hatte schon der Landeselternrat umfänglichen Präsenzunterricht gefordert.

CDU-Experte: Weitere Lücken vermeiden

Die täglich garantierten vier Unterrichtsstunden an Grundschulen und fünf an den weiterführenden Schulen seien nicht ehrgeizig genug, sagte CDU-Bildungsexperte Marc Reinhardt. Es müsse Lernstoff nachgeholt werden und es dürften keine weiteren Lücken entstehen. Das gelte besonders für die Abschlussklassen zur Mittleren Reife und die Abiturienten. Linksfraktionschefin Simone Oldenburg nannte das Schulkonzept des Landes "Stückwerk". Die Idee fester Schülergruppen gehe an der Lebenswirklichkeit der Kinder vorbei.

Weitere Informationen

E-Learning und Co.: So sind Schüler sicher im Netz

01.08.2020 19:30 Uhr

Viele Schüler greifen im neuen Schuljahr vermehrt auf E-Learning-Angebote zurück. Für die Sicherheit reichen Verbote und Sperren nicht aus. Eltern und Kinder sollten die Online-Welt gemeinsam erkunden. mehr

Wie startet MV ins neue Schuljahr?

28.07.2020 18:00 Uhr

Ist es nicht sehr riskant, die Schulen wieder zu öffnen? Wie soll verpasster Schulstoff nachgeholt werden? Müssen Schulanfänger Masken tragen? Antworten finden Sie hier: mehr

Digitales Lernen als Ergänzung

Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) zufolge können rund 400 der etwa 12.000 Lehrkräfte im kommenden Schuljahr Corona-bedingt nicht vor den Schülern unterrichten. Der Präsenzunterricht soll deshalb durch digitales Lernen ergänzt werden. SPD-Bildungsexperte Andreas Butzki zeigte sich zuversichtlich: Das Land werde bundesweit Vorreiter und Vorbild für den Schulstart sein.

Archiv

Corona-Verstöße: Ab heute höhere Bußgelder in MV

13.08.2020 05:00 Uhr

Bei Verstößen gegen die Corona-Vorschriften drohen von heute an deutlich höhere Bußgelder. Wer etwa die Maskenpflicht missachtet, kann mit 150 Euro zur Kasse gebeten werden. mehr

Graal-Müritz: Verunreinigter Corona-Test bei Schüler?

12.08.2020 18:00 Uhr

Der positive Corona-Test eines Schülers in Graal-Müritz könnte möglicherweise fehlerhaft sein. Er hatte in der vergangenen Woche zur Schließung der Grundschule geführt. mehr

Corona-Regeln: Mangel an Personal - kaum Kontrollen

12.08.2020 17:00 Uhr

Die Einhaltung der Corona-Regeln wird in Mecklenburg-Vorpommern unterschiedlich stark kontrolliert. Einigen Ordnungsämtern mangelt es an Personal für Kontrollen. mehr

Corona in MV: Zwei Neuinfektionen, 954 Fälle insgesamt

12.08.2020 17:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit Dienstagnachmittag zwei Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 954 gemeldete Fälle. mehr

Aktuelle Videos
02:04
Nordmagazin

Corona: Mit der AHA-Formel durch den Sommer

29.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01
Nordmagazin

Von Corona genesen: Wie geht es André Karkhof?

29.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin

Corona-Hygieneplan: Schulen unter Zeitdruck

28.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Hygiene-Plan für Kitas - der Realitätscheck

28.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:49
Nordmagazin

Reiserückkehrer: Quarantäneregel verschärft

28.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin

Eine Schaustellerfamilie und die Corona-Krise

26.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:38
Nordmagazin

Rostocker Clubszene kämpft ums Überleben

25.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:36
Nordmagazin

AIDA Cruises: Zehn Corona-Fälle in der Crew

24.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 30.07.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:49
Nordmagazin
02:45
Nordmagazin