Stand: 22.04.2018 10:15 Uhr

Jetski-Fahrer harrt 20 Stunden auf Ostsee aus

Bild vergrößern
Ein Seenotrettungskreuzer brachte den Mann wieder ans Festland zurück. (Archivbild)

Ein Wassersportler hat 20 Stunden lang auf seinem defekten Jetski in der Ostsee vor Rügen ausgeharrt. Der 33-Jährige war nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Freitag in Mukran in See gestochen.

Eigentlich nur kurze Tour geplant

Eigentlich wollte der Rüganer nur eine kurze Tour unternehmen, doch auf dem Meer fiel plötzlich der Motor des Jetskis aus und ließ sich nicht wieder starten. Weit und breit war keine Hilfe in Sicht. So musste der Mann die Nacht auf der Ostsee verbringen. Um sich etwas zu wärmen, steckte er seine Füße notdürftig in den Motorraum.

Videos
02:39
Nordmagazin

Seenotretter "Wuppertal" wird zum Denkmal

14.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

In 25 Jahren haben die Crews des Seenotretters "Wuppertal" 827 Menschenleben gerettet. Jetzt kehrt das Schiff als Denkmal zurück an seine erste Station in Kühlungsborn. Video (02:39 min)

Schiff findet leichtbekleideten Wassersportler

Der Wind trieb ihn immer weiter auf die Ostsee hinaus. Erst am Sonnabendmittag entdeckte die Mannschaft eines Kabeltrassen-Wachschiffes den leicht bekleideten, aber immerhin mit Rettungsweste ausgerüsteten Wassersportler rund 20 Kilometer vom Ausgangspunkt entfernt.

Mann um seine Hunde besorgt

Wenig später übergab die Crew den Mann an einen Seenotrettungskreuzer. Der Mann wollte so schnell wie möglich nach Mukran zurück. Dort warteten in seinem Auto seine zwei Hunde.

Weitere Informationen

Neuer Seenotrettungskreuzer für die Ostsee

Auf der Ostseeinsel Greifswalder Oie ist ein neuer Seenotrettungskreuzer stationiert. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) taufte das Schiff auf den Namen "Berthold Beitz". (15.12.2017) mehr

Seenotretter ziehen vorläufige Bilanz für 2017

Die Seenotretter der DGzRS haben am Mittwoch bei der Taufe eines neuen Bootes eine vorläufige Bilanz für dieses Jahr gezogen: 58 Menschen wurden aus akuter Seenot gerettet. (08.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.04.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:32
Nordmagazin

Landespokal: Hansa gewinnt knapp mit 2:1

21.05.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:36
Nordmagazin

Rostock: 140.000 Gäste besuchen MV-Tag

21.05.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:05
Nordmagazin

Greifswald: Verdächtige nach Brand gefasst

21.05.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin