Eine illegale Mülldeponie in Güstrow. © NDR Foto: NDR

Illegale Müllkippe in Güstrow wird geräumt

Stand: 06.10.2021 10:55 Uhr

Für mehrere Millionen Euro lässt das Land eine illegale Müllkippe in Güstrow beseitigen. Die Kosten bleiben vorerst am Steuerzahler hängen.

In Güstrow wird eine große illegale Mülldeponie durch das Land beseitigt. Bisher sind 3,8 Millionen Euro dafür veranschlagt. Am Stadtrand von Güstrow waren bis 2020 auf einem etwa fünf Hektar großen Gelände fast 20.000 Kubikmeter Müll illegal abgeladen worden.

Landesgesellschaft mit Räumung beauftragt

Um die zum Teil giftigen Abfälle auf dem Gelände hatten sich Umweltbehörden und ehemalige Betreiber seit Jahren gestritten - ohne Erfolg. Nach Angaben von Landesumweltminister Till Backhaus (SPD) wurde die landeseigene Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Altlasten Mecklenburg-Vorpommern mbH (GAA) mit der Räumung beauftragt, die Anfang nächsten Jahres beginnen soll. Die GAA hat ihren Sitz in Selmsdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg), wo es eine große Sondermülldeponie gibt. Die Räumung soll nach voraussichtlich sechs Monaten abgeschlossen sein.

Staatsanwaltschaft versucht Verantwortliche zu ermitteln

NDR 1 Radio MV, das Nordmagazin und die ARD hatten im Frühjahr über die Zustände berichtet. Nach wie vor sind die Verantwortlichen für die Müllberge nicht ermittelt, sodass nun Steuermittel für die Entsorgung eingesetzt werden müssen. Klar ist, wem das Grundstück gehört: Das ist eine Gesellschaft in Liquidation, die vermutlich bis auf den Wert des Grundstückes selbst aber über keine finanziellen Mittel verfügt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen einzelne Personen, die hinter dieser Gesellschaft stehen. Laut Umweltministerium gibt es in Mecklenburg-Vorpommern mindestens 22 illegale Mülldeponien, auf denen teilweise seit der Wende Abfall gelagert wird.

Weitere Informationen
Eine illegale Mülldeponie in Güstrow. © NDR Foto: NDR

Güstrow: Giftiger Müll in Trinkwasserschutzzone

Auf einer illegalen Deponie in Güstrow lagern knapp 20.000 Kubikmeter giftiger Müll - mitten in der Trinkwasserschutzzone. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.10.2021 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Umweltschutz

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Wahlplakate zur Oberbürgermeister-Wahl in Rostock mit den beiden Stichwahl-Kandidaten Eva-Maria Kröger und Michael Ebert. © Andreas Frost Foto: Andreas Frost

Stichwahl um den Rathaus-Chefsessel in Rostock

Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl kandidieren Eva-Maria Kröger (Linke) und der parteilose Michael Ebert. mehr

Eva-Maria Kröger antwortet neben Michael Ebert beim Wahl-Talk von NNN und NDR MV auf eine Frage. © NDR
66 Min

NDR MV Live aus Rostock: OB-Wahltalk mit Kröger und Ebert

Was wollen Rostocks OB-Kandidaten Eva-Maria Kröger (Linke) und Michael Ebert (parteilos, unterstützt von CDU, FDP, UFR)? 66 Min

NDR MV Highlights

Peter Rasch arbeitet an einem Adventskranz © NDR Foto: Udo Tanske
3 Min

Tipps vom Profi: Einen Adventskranz selber binden

Einen Adventskranz zu basteln, geht einfach und schnell: Das Wichtigste sind das Tannengrün und die Kerzen. 3 Min

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Eine Passantin vor einem Schaufenster, in dem ein Plakat mit der Aufschrift "Black Week" hängt © Marcus Brandt/dpa Foto: Marcus Brandt

Black Friday 2022: Günstiger Deal oder Fake-Angebot?

Der Black Friday lockt heute mit Schnäppchen. Ein Preisvergleich lohnt, um zu erkennen, ob ein Angebot wirklich günstig ist. mehr