Stand: 01.11.2019 11:08 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Hammer: Brand in leerstehendem Gutshaus

Bild vergrößern
Durch den Brand ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von 10.000 Euro entstanden.

In Hammer an der Uecker bei Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Donnerstagabend der Dachstuhl eines leerstehenden Gutshauses abgebrannt. Insgesamt 60 Feuerwehrleute aus der Region waren im Einsatz. Die Polizei geht zum jetzigen Stand der Ermittlungen von Brandstiftung aus.

Haus war Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass Unbekannte Feuer im Flur des etwa 200 Jahre alten Hauses gelegt haben könnten. Ein Brandursachenermittler soll deshalb nun die Arbeit aufnehmen, so die Polizei. Laut der Aussage eines Anwohners sollen hin und wieder Kinder und Jugendliche das seit über 20 Jahren leerstehende Gebäude als Spielplatz genutzt haben.

Feuerwehrmann verletzt

Insgesamt waren während der Löscharbeiten 60 Feuerwehrfrauen und Männer der freiwilligen Wehren Hammer, Jatznick, Ferdinandshof und Torgelow im Einsatz. Ein Feuerwehrmann aus Torgelow wurde dabei leicht verletzt, als er beim Verlassen des sogenannten Löschkorbes rückwärts einen halben Meter in die Tiefe stürzte und dabei auf sein eigenes Atemschutzgerät fiel. Durch den Brand ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von 10.000 Euro entstanden.

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 01.11.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern