Stand: 29.10.2018 15:31 Uhr

Drogenhandel: Haftstrafen für zehn Dealer

Das Landgericht Schwerin hat am Montag zehn Drogendealer zu Bewährungsstrafen und Haftstrafen von bis zu zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die längsten Strafen bekamen die zwei Hauptangeklagten mit zwei Jahren sowie zwei Jahren und sechs Monaten. Die beiden 44-Jährigen hatten nach Ansicht des Gerichts in Westmecklenburg sechs Cannabis-Plantagen aufgebaut und das Marihuana verkauft. Die acht Mittäter im Alter zwischen 32 und 67 Jahren bekamen Strafen zwischen sechs Monaten bis zu einem Jahr und sechs Monaten.

Prozess gegen fünf weiter Täter wird fortgesetzt

Die Angeklagten hatten gestanden, über mehrere Jahre Cannabis angebaut und in Westmecklenburg verkauft zu haben. Die zehn Angeklagten hatten alle im Prozess ein Geständnis abgelegt. Dies habe zu einer milderen Strafe geführt, so die Begründung des Gerichts. Zudem sei ein Großteil der Drogen zum Zeitpunkt der Festnahme noch nicht verkauft worden. Gegen fünf weitere Angeklagte wird der Prozess am kommenden Montag fortgesetzt. Sie hatten keine Geständnisse abgelegt.

Zweijährige Ermittlungen bis zu den Verhaftungen

Mitte 2013 kam die Kriminalpolizei der Bande auf die Schliche. Nach zweijährigen Ermittlungen konnten sie die Mitglieder verhaften. Die Polizei schätzt die Vorgehensweise als hoch professionell ein. Der Gewinn aus dem Verkauf im Bereich Grevesmühlen und Wismar soll über 100.000 Euro betragen haben.

Gerichtssaal zu klein

Der Prozess musste zeitweilig in einen größeren Saal im Justizministerium umziehen, da die sonstigen Gerichtssäle zu klein für das umfangreiche Verfahren war, an dem etwa 60 Personen beteiligt waren.

Weitere Informationen

Schwerin: Prozess um Cannabis-Anbau verkürzt sich

Im Prozess gegen 15 mutmaßliche Drogenhändler wurde das Verfahren aufgeteilt. Einige Angeklagte hatten zuvor gestanden, über mehrere Jahre in Westmecklenburg Cannabis angebaut und verkauft zu haben. (22.10.2018) mehr

Schwerin: Deal im Prozess um Cannabis-Anbau?

Mit Cannabis-Anbau im großen Stil soll eine Bande in Nordwestmecklenburg Umsätze im sechsstelligen Bereich gemacht haben. Am Landgericht Schwerin stehen die 15 Angeklagten nun vor Gericht. (18.09.2018) mehr

Prozess in Rostock: Drogenhandel im großen Stil

Am Rostocker Landgericht müssen sich drei Männer wegen des Handels mit mehreren Kilogramm Drogen verantworten. Dreh- und Angelpunkt soll ein Tattoo-Studio in der Innenstadt gewesen sein. (07.09.2018) mehr

Zahl der Drogendelikte in MV auf Höchststand

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Zahl der aufgedeckten Drogenvergehen im Jahr 2017 einen Höchststand erreicht. Die in Relation zur Bevölkerung meisten Delikte gab es in Schwerin und Rostock. (04.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.10.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

05:59
Nordmagazin

Polarforscher Ulf Karsten im Gespräch

17.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:51
Nordmagazin

Gedenken an Opfer von Sülstorf

17.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:28
Nordmagazin

Wie überstehen die Wälder den Klimawandel?

17.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin