Stand: 01.08.2020 17:39 Uhr

Sonne satt: Besucheransturm auf Ostseeküste in MV

Warnemünde: Urlauber sitzen mit nackten Füßen in einem Strandkorb am Ostseestrand. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner
Der Landestourismusverband geht davon aus, dass sich gegenwärtig rund 400.000 Gäste in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten. (Archivbild)

Sonniges Wetter mit Temperaturen von teils knapp 30 Grad haben den Stränden an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am Sonnabend einen Besucheransturm beschert. Nach Angaben verschiedener DLRG-Wachstationen waren die Strände ausnahmslos sehr gut besucht. "Das ist für uns heute der beste Tag der Saison", sagte ein Wachführer einer Wasserrettungsstation im Ostseebad Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg), wo am Nachmittag 25 Grad gemessen wurden.

Volle Strände in Graal-Müritz

Auch an den Stränden des Seeheilbades Graal-Müritz tummelten sich die Besucher, die das hervorragende Wetter für sich nutzen und vereinzelt in der rund 18 Grad kalten Ostsee Erfrischung suchten. "So voll wie heute war es an diesem Strand in diesem Jahr noch nicht", sagte Abschnittsleiter André Rieckhoff.

Gemeinde schließt Strand wegen Überfüllung

Die Gemeinde Zierow musste am Nachmittag den Strand wegen Überfüllung sogar für weitere Badegäste schließen. Außerdem waren alle Parkplätze belegt. Volle Parkplätze prägten auch in Warnemünde das Bild. Wegen des hohen Besucheraufkommens stellte die Polizei einige Verkehrsbehinderungen fest. So staute es sich teils Kilometer weit wie beispielsweise in Hinrichshagen am Abzweig Markgrafenheide oder auf Usedom. Der Landestourismusverband geht davon aus, dass sich gegenwärtig rund 400.000 Gäste in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten.

Weitere Informationen
Blick von einer Autobahnbrücke auf den fließenden Verkehr © picture-alliance/ dpa / Ronald Wittek Foto: Ronald Wittek

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Menschen bei sommerlichem Wetter am Strand von St. Peter-Ording © dpa Foto: Bodo Marks

Corona-News-Ticker: Inzidenz-Werte im Norden fallen weiter

In Niedersachsen und SH liegt der Wert knapp unter 10, in MV sogar nur bei 4,8. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Archiv
Frida Huber © NDR

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen!

Im Frühjahr 2020 haben sich in Mecklenburg-Vorpommern die ersten Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der NDR blickt auf eine turbulente Zeit zurück. mehr

Gerd Bekel © NDR

Altenpflege Neubrandenburg, Gerd Bekel: "Niemand stirbt bei uns allein"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Das Coronavirus in MV: Zahlen und Verläufe

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern haben sich hierzulande mehr als 44.000 Menschen infiziert. mehr

Torsten Zarnikow © NDR

Familie in Hohen Wangelin, Torsten Zarnikow: "Viele im Stich gelassen"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 01.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 13. Juni 2021

Corona in MV: Eine Neuinfektion, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,8. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr