Stand: 07.05.2021 05:47 Uhr

A20 nach Lkw-Unfall gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall auf der A20 bei Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) ist die Autobahn in Fahrtrichtung Stettin gesperrt worden. Ein 60-Jähriger war am Freitagmorgen mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gefahren, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Darauf blieb das mit Sanitärbedarf beladene Fahrzeug auf der Seite liegen. Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Die Unfallursache war zunächst nicht bekannt. Laut Polizei sollte die Sperrung der Fahrbahn noch bis in den Vormittag andauern. 07.05.2021 05:47

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Badegäste haben sich bei Lufttemperaturen von über 30 Grad an der 20 Grad kühlen Ostsee eingefunden. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Badewetter in MV: Warnung vor Selbstüberschätzung

Immer wieder kommt es zu Badeunfällen. Die Wasserwacht in MV warnt vor Selbstüberschätzung beim Baden. mehr