Miles Davis: Kind of Blue, CD-Cover (Ausschnitt) © picture alliance

Dirty Dozen, Folge 1: Miles Davis "Kind of Blue" (1959)

In der ersten Folge erinnert sich Marianne Therstappen an ihre Begegnung mit Miles Davis. Es war das Album "Kind of Blue", das den Beginn einer wunderbaren Freundschaft legen sollte. mehr

Les McCann, Jazz-Pianist und Sänger, im Juni 2006 beim Montreux Jazz Festival © picture-alliance / dpa

Dirty Dozen, Folge 2: Eddie Harris & Les McCann "Swiss Movement" (1969)

Michael Laages stellt in der zweiten Folge den Klassiker "Swiss Movement Concert" in einer Aufnahme vom noch jungen Montreux Jazzfestival 1969 vor. Das Jazz-Album ist bis heute eines der meistverkauften. mehr

Oscar Peterson, Jazz-Pianist © dpa- Report

Dirty Dozen, Folge 3: Oscar Peterson Trio: "At the Stratford Shakespearian Festival " (1959)

Für Wingolf Grieger besteht kein Zweifel daran, dass Oscar Peterson und sein Trio einen Ehrenplatz in der Basisdiscothek des Jazz besetzen - Dirty Dozen Folge 3. mehr

Duke Ellington, Jazzpianist, auf der Bühne, Schwarz-Weiß-Aufnahme © picture-alliance / kba

Dirty Dozen, Folge 4: Duke Ellington: "In A Mellow Tone" (1957)

In Dirty Dozen Folge 4 erklärt Jenz Sülzenfuß, welchen Meilenstein der Jazzgeschichte das Duke Ellington Orchestra mit seinem Album Anfang der 40er-Jahre gelegt hat. mehr

Benny Goodman (Mitte) mit Lionel Hampton am Vibrafon (links) und Steve Allen am Schlagzeug, aus der Dokumentation "The Benny Goodman Story", colorierte Schwarzweiß-Aufnahme © picture-alliance / KPA

Dirty Dozen, Folge 5: Benny Goodman "The Carnegie Hall Concert"

Benny Goodmans Konzert in der New Yorker Carnegie Hall hat Anfang 1938 einen Meilenstein der Musik-Geschichte markiert: das erste Jazz-Konzert der Superlative. Michael Laages stellt die Aufnahme vor. mehr

Gerry Mulligan, us-amerikanischer Jazz-Saxofonist, bei Jazz-Gala in Düsseldorf, Januar 1976 © picture-alliance / Foto: Brigitte Hellgoth

Dirty Dozen, Folge 6: Gerry Mulligan Quartet "Paris, Salle Pleyel, Salon du Jazz" (1954)

Als im Juni 1954 in Paris der weiße Bariton-Saxofonist Mulligan mit Bob Brookmeyer auftritt, ist das Publikum aus dem Häuschen. Michael Laages stellt die Aufnahme des legendären Konzerts vor. mehr

Dizzy Gillespie, Jazz-Trompeter © picture alliance /

Dirty Dozen, Folge 7: Charlie Parker & Dizzy Gillespie "Jazz At Massey Hall"

Die Geschichte um ein Konzert, das legendär werden sollte - so könnte das Exposé zu einem Kinofilm lauten. Die Entstehung von "Jazz At Massey Hall" hat das Zeug dazu, wie Wingolf Grieger verrät. mehr

John Coltrane: A Love Supreme, Plattencover (Ausschnitt) © impulse records

Dirty Dozen, Folge 8: John Coltrane "A Love Supreme"

Durch viele Tonarten hindurch vier Silben, die am Ende einem Mantra gleich gemeinsam angestimmt werden: "A Love Supreme" ist Coltranes Loblied auf Gott. Marianne Therstappen stellt das Album vor. mehr

Der Jazz-Musiker Louis Armstrong raucht eine Zigarette, 1961

Dirty Dozen, Folge 9: Louis Armstrong "Ella & Louis, Vol 1"

"Mit Worten kann man dieser Musik nicht gerecht werden", so lautet das knappe Urteil von Jazz-Redakteur Jens Sülzenfuß über das Album "Ella und Louis". Und er verrät auch, warum. mehr

Max Roach (10.01.1924 - 15.08.2007), US-amerikanischer Jazz-Musiker und Schlagzeuger, beim Berliner Jazzfest 1983 © picture-alliance / dpa

Dirty Dozen, Folge 10: Max Roach "Freedom Now Suite"

Jazz kann etwas bewirken. Marianne Therstappen ist noch immer begeistert von der 'black power' des Albums, das sich schon Anfang der 60er-Jahre für die Gleichberechtigung der Schwarzen einsetzte. mehr

Jazzposaunist Albert Mangelsdorff (1928-2005) © picture-alliance / dpa Foto: Thomas Muncke

Dirty Dozen, Folge 11: Mangelsdorff, Pastorius, Mouzon "Trilogue"

Drei Jazzgrößen aus unterschiedlichen Stilrichtungen schaffen, ohne vorher aufeinander getroffen zu sein, einen Jazzklassiker. Michael Laages stellt den Festivalmitschnitt von 1976 vor. mehr

Der amerikanische Jazzpianist Count Basie im Jahr 1974 in Helsinki (Finnland). © picture-alliance / dpa - Bildarchiv Foto: Oy Lehtikuva

Dirty Dozen, Folge 12: Count Basie "The Atomic Mr. Basie"

Mit dem Album "The Atomic Mr. Basie" hat Count Basie die Vielfalt des Bigband-Sounds definiert. Die Aufnahme von 1957 war zugleich der Durchbruch für Neal Hefti, wie Michael Laages zu berichten weiß. mehr

NDR Info Livestream

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr
Live hören