Corona-Blog: MV prüft Fieber-Tests an Schulen

Die Folgen der Corona-Krise für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg im Blog vom Sonnabend, den 22. August. Am Sonntag setzen wir die Berichterstattung fort.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande


23:00 Uhr

Das war's für heute!

Das Team von NDR.de bedankt sich für Ihre Aufmerksamkeit und wünscht eine gute Nacht. Wie gewohnt sind wir auch morgen früh wieder für Sie da. Schlafen Sie gut!


22:06 Uhr

Corona-Beiträge aus den Regionalmagazinen

Das NDR Fernsehen hat auch heute wieder in diversen Beiträgen über die Folgen der Corona-Krise berichtet. Hier die Videos:


16:27 Uhr

Details zur Maskenpflicht für Schleswig-Holsteins Schüler

Schleswig-Holsteins Landesregierung hat mit einer geänderten Corona-Verordnung die Details der Maskenpflicht an Schulen festgelegt. Wie NDR 1 Welle Nord berichtete, müssen demnach Kinder, die mit dem Bus oder der Bahn zur Schule fahren, von Montag an die Maske bereits an der Einstiegshaltestelle tragen. Auf der Fahrt zur Schule darf sie nicht abgesetzt werden. Auf dem Schulgelände darf der Mund-Nase-Schutz abgenommen werden, aber nur, wenn die Schüler dort mit ihrer Lerngruppe zusammenstehen.

Weitere Informationen
Ein Schüler mit Schutzmaske steht vor seiner Mutter bei der Einschulung. © picture alliance Foto: Brynn Anderson

Corona: Maskenpflicht an Schulen

Seit Montag gilt für Schüler und Lehrer aller Jahrgänge eine Maskenpflicht. Eine entsprechende Verordnung hat die Landesregierung am Sonnabend erlassen. Sie gilt auch für den Hort. mehr


16:22 Uhr

Drei neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit gestern drei Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) mit. Insgesamt wurden im Nordosten bisher 992 Fälle laborbestätigt. Insgesamt gab es landesweit bislang 20 Todesfälle.

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 8. Mai 2021

Corona in MV: 148 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt bei 88,0. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. mehr


16:08 Uhr

Niedersachsen: Lehrerverband befürchtet Schulschließungen

Vor dem Schulstart in Niedersachsen am Donnerstag befürchtet der Verband Bildung und Erziehung (VBE), dass Schulen Corona-bedingt ganz geschlossen werden. "Angesichts der Rückkehr zum Regelbetrieb mit allen Schülern ohne Abstandsregeln im Unterricht sind verschärfte Hygienemaßnahmen und ein verbesserter Infektionsschutz dringend geboten", sagte der VBE-Landesvorsitzende, Franz-Josef Meyer, am Sonnabend. Aus Sicht des Verbandes reicht der Hygieneplan des Kultusministeriums bei Weitem nicht aus.


15:43 Uhr

Norwegen verschärft Kreuzfahrtregeln

Wieder schlechte Nachrichten für die Reedereien AIDA und TUI Cruises: Wie Norwegens Regierung auf ihrer Webseite mitteilte, hat sie verschärfte Regeln für Kreuzfahrten erlassen. Vorerst bis zum 1. November dürfen solche Fahrten entlang der norwegischen Küste nur noch mit einer Passagierauslastung von maximal 50 Prozent und höchstens 200 Personen an Bord einschließlich der Crew stattfinden. Passagierschiffe im Linienverkehr sind von dieser Regelung ausgenommen. Sie tritt in der Nacht zum kommenden Dienstag in Kraft. Sowohl TUI Cruises als auch AIDA planen derzeit noch Fahrten in die norwegischen Fjorde.


15:05 Uhr

MV plant Fieberchecks bei Schulkindern

Das Bildungsministerium von Mecklenburg-Vorpommern erwägt flächendeckende Fiebertests an allen Schulen im Land. Wie NDR 1 Radio MV heute berichtete, soll so im Hinblick auf steigende Erkältungszahlen im Herbst überprüft werden, ob Schulkinder mit Symptomen sich nur erkältet haben oder möglicherweise an Covid-19 erkrankt sind. Dabei sollen nach einem Bericht der "Ostsee-Zeitung" kontaktlose Fieberthermometer eingesetzt werden. Auch vor dem Betreten von Schulbussen könnte die Körpertemperatur gemessen werden, hieß es weiter. "Fiebermessungen können in der Erkältungszeit im Schutzkonzept ein guter Baustein sein", sagte ein Ministeriumssprecher. "Und sie geben Eltern und Lehrkräften mehr Sicherheit, wenn mit dem Herbst die Schnupfennasen bei den Kindern häufiger werden." Die Maßnahme könne dazu beitragen, Schulschließungen zu vermeiden.


12:43 Uhr

27 neue Infektionen in Hamburg gemeldet

In Hamburg hat sich die Zahl der amtlich registrierten Corona-Infektionen um 27 erhöht. Damit stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Fälle seit Beginn der Pandemie in der Hansestadt auf 6.045. An den Folgen einer Corona-Infektion starben in Hamburg 232 Menschen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

27 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In Hamburg sind am Sonnabend 27 neue Corona-Fälle registriert worden. Nach Angaben des Senats wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 6.045 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Virus getestet. mehr


11:40 Uhr

Vorbereitungen in Hamburg auf Corona-Impfungen

Die Hamburger Gesundheitsbehörde bereitet sich auf die Organisation von Impfungen gegen das Coronavirus vor. "Der Bundesgesundheitsminister und die Gesundheitsminister der Länder befinden sich dazu in einem ersten Austausch", sagte Behördensprecher Martin Helfrich dem "Hamburger Abendblatt". Zu klären sei unter anderem die Frage, wer die Impfungen vornehmen werde - Ärzteschaft oder öffentlicher Gesundheitsdienst. Auch Fragen der Lagerung und Verteilung des Impfstoffs seien offen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte mitgeteilt, dass voraussichtlich bis Anfang 2021 ein oder mehrere Impfstoffe in der EU zugelassen und erste Chargen verteilt sein könnten. Laut Ständiger Impfkommission des RKI muss unter anderem geklärt werden, wer vorrangig geimpft wird. Dazu könnten neben Risikopatienten auch Mitarbeitende im Gesundheitssystem, bei Polizei, Feuerwehr und in der öffentlichen Verwaltung zählen.


10:34 Uhr

97 Neuinfektionen in Niedersachsen

Die Zahl der laborbestätigten Corona-Infektionen ist in Niedersachsen um 97 gestiegen. Am Vortag waren 141 Fälle hinzu gekommen. Die Gesamtzahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Niedersachsen verstorbenen Menschen veränderte sich nicht und liegt bei 659. Die meisten Neuinfektionen wurden in der Region Hannover (+32), in der Stadt Osnabrück und im Landkreis Harburg (je +8) gemeldet. Im zuletzt stark betroffenen Landkreis Rotenburg (Wümme) wurden fünf neue Fälle registriert.


10:25 Uhr

Niedersachsen: Debatte über Corona-Tests für Lehrer

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat sich offen für flächendeckende Corona-Tests für Lehrkräfte gezeigt. Er griff damit einen Vorschlag unter anderem des Städtetags auf, um so das Infektionsrisiko an den Schulen zu verringern. Tonnes Ministerium verweist auf laufende Gespräche: "Die ganze Corona-Lage lehrt, dass man gut beraten ist, immer flexibel zu bleiben." Verpflichtende Tests stünden allerdings nicht zur Debatte, es gehe um freiwillige Tests.

Weitere Informationen
Eine Lehrerin schreibt an eine Tafel. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kommen flächendeckende Corona-Tests für Lehrer?

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres hat sich Niedersachsens Kultusminister Tonne offen dafür gezeigt, Lehrer flächendeckend auf Corona zu testen. Die Tests sollten freiwillig sein. mehr


09:01 Uhr

Bundesweit 2.034 Neuinfektionen - Höchster Wert seit April

Die Zahl der an einem Tag gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist über 2.000 gestiegen und erreichte damit den höchsten Wert seit Ende April. Die Gesundheitsämter hätten deutschlandweit 2.034 neue Fälle registriert, hieß es heute früh vom Robert Koch-Institut. Ursache für die steigenden Zahlen seien derzeit die vermehrten Corona-Tests, Reiserückkehrer sowie eine bundesweit lokale Ausbrüche, etwa im Zusammenhang mit Familienfeiern. Der Höhepunkt bei den täglich gemeldeten Neuansteckungen hatte Ende März/Anfang April bei mehr als 6.000 gelegen, danach waren die Werte deutlich gesunken. Seit Ende Juli steigt die Zahl der Nachweise wieder an.

Weitere Informationen
Infektionen in Norddeutschland

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für den Norden

Wie entwickelt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen? Und wo im Norden ist die 7-Tage-Inzidenz besonders hoch? mehr


08:28 Uhr

Minister: SH-Gefängnisse haben Corona-Krise gut bewältigt

Die Haftanstalten in Schleswig-Holstein sind nach Einschätzung von Justizminister Claus Christian Claussen (CDU) bisher gut durch die Corona-Krise gekommen: "Wir waren auf alles vorbereitet." So seien Quarantänestationen und eine Krankenstation eingerichtet worden. Es habe aber keine Erkrankungen gegeben. Besuche seien vorübergehend gestoppt, Möglichkeiten zum Telefonieren inklusive Skype ausgebaut worden. "Das ist alles relativ harmonisch und ruhig gelaufen." Dies hätten ihm auch Interessenvertreter der Gefangenen bestätigt. Die Haftanstalten bräuchten aber grundsätzlich mehr Personal, betonte Claussen. In den nächsten Jahren würden 85 Stellen benötigt.


07:38 Uhr

Hamburger Lokale wollen Heizpilz-Verbot wegen Corona aussetzen

Hamburgs Gaststätten- und Hotelverband Dehoga hat gefordert, angesichts der Corona-Pandemie das Verbot von Heizpilzen für die Gastronomie auszusetzen. Dann könnten Hotels und Gaststätten auch im Herbst und Winter Plätze in den Außenbereichen von Restaurants und Bars anbieten.

Weitere Informationen
Heizpilz. © picture alliance/imageBROKER Foto: Günter Lenz

Lokale wollen wegen Corona Heizpilz-Verbot aussetzen

Das aus Umweltschutzgründen geltende Heizpilz-Verbot für die Gastronomie in Hamburg solle wegen Corona aufgehoben werden. Das fordert der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband. mehr


06:30 Uhr

18 Neuinfektionen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein ist die Zahl der Corona-Fälle innerhalb eines Tages um 18 auf nun insgesamt 3.890 registrierte Infektionen gestiegen. 160 Menschen sind seit Beginn der Pandemie in Schleswig-Holstein infolge einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 3.400 Patienten gelten inzwischen wieder als genesen, elf Infizierte befinden sich nach Angaben des Landesgesundheitsministeriums derzeit im Krankenhaus.


06:25 Uhr

So entwickelt sich die Pandemie in Norddeutschland

In der abgelaufenen Woche sind mehrere Hundert Neuinfektionen in den norddeutschen Bundesländern gemeldet worden. Wenn Sie sich über die Entwicklung der Zahlen in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten informieren möchten, haben Sie in diesem Artikel von unseren Kollegen aus der Daten-Redaktionen die Möglichkeit dazu:

Weitere Informationen
Infektionen in Norddeutschland

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für den Norden

Wie entwickelt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen? Und wo im Norden ist die 7-Tage-Inzidenz besonders hoch? mehr


06:21 Uhr

DRK-Krankenhaus liefert Corona-Testergebnis in 20 Minuten

Im DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg können Corona-Tests in nur 20 Minuten ausgewertet werden. Der Abstrich wird direkt vor Ort von einem Testgerät analysiert und nicht mehr in ein Labor geschickt. Das sogenannte Real-Time-PCR-Gerät ist in Deutschland bisher sehr selten im Einsatz.


06:18 Uhr

Hamburg: Kein Alkohol zum Mitnehmen auf Hamburgs Partymeilen

Das nächtliche Außer-Haus-Verkaufsverbot von Alkohol in Hamburger Ausgehvierteln bleibt auch an diesem Wochenende bestehen.

Weitere Informationen
Polizisten gehen im Schanzenviertel durch das Schulterblatt. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Wieder Alkoholverbote in Hamburg am Wochenende

In Hamburg ist eine Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie verlängert worden: In beliebten Ausgehvierteln ist der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol am Wochenende abends verboten. mehr


06:12 Uhr

Videos aus den NDR Landesprogrammen

In den TV-Landesprogrammen des Norddeutschen Rundfunks gab es gestern Abend eine ganze Reihe von Beiträgen, die sich mit den Folgen der Corona-Pandemie beschäftigt haben. Hier die Videos:


06:03 Uhr

Der NDR.de Live-Ticker am Sonnabend

Guten Morgen und willkommen im Wochenende! Auch heute informiert Sie die Redaktion von NDR.de im Live-Ticker wieder über die Folgen der Coronavirus-Pandemie in und für Norddeutschland.

Am Freitag wurden in Norddeutschland 205 neue Corona-Fälle registriert: in Niedersachsen 141, in Hamburg 30, in Schleswig-Holstein 21, in Bremen acht und in Mecklenburg-Vorpommern fünf.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Die Promenade von Kappeln mit dem Raddampfer angeschnitten im Vordergrund. © Frank Molter/dpa Foto: Frank Molter/dpa

Urlaub trotz Corona: Welche Beschränkungen gelten?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt, innerhalb Deutschlands ist Urlaub derzeit nur in Modellregionen im Norden möglich. mehr

Forscher in weißen Kitteln klettern einen Berg hoch, auf dessen Spitze eine Spritze steht.

Das Wichtigste zu Corona-Impfstoffen

Wer forscht zu Corona-Impfstoffen? Wie funktionieren sie? Wer bekommt sie zuerst? Wer finanziert die Forschung, wer profitiert? mehr

Ein Mann hält sich eine Maske vor das Gesicht. © Brilliant Eye / photocase.de Foto: Brilliant Eye / photocase.de

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, ist auch in Norddeutschland die Maskenpflicht verschärft worden. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

NDR Info Podcast: Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Mehr Nachrichten

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona-News-Ticker: Aufatmen bei Geimpften und Genesenen

Von heute an entfallen für sie einige Regeln, etwa Testpflichten oder Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr