Stand: 14.06.2021 23:52 Uhr

Coronavirus-Blog: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

In diesem Blog hat NDR.de Sie auch am Montag, 14. Juni 2021 über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Dienstag beginnen wir einen neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden
Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreise


23:52 Uhr

Gute Nacht!

Wir hoffen, Sie haben sich heute von uns gut informiert gefühlt. Schlafen Sie gut und schauen Sie am Dienstag wieder rein bei unserer Corona-Berichterstattung.


23:16 Uhr

Expertin: Maskentragen Frage der Fairness

Die Physikerin Viola Priesemann hat in den tagesthemen erklärt, wann ein maskenfreier Schuluntereicht möglich wäre: Sofern die Räume sehr gut durchlüftet sind, vor allem die Lehrkraft geimpft ist und die Inzidenz ausreichend niedrig sei, könne man über eine Aufhebung der Maskenpflicht nachdenken, sagte die Forscherin am Max-​Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen. Für den Außenbereich könne man noch keine endgültige Entwarnung gegeben werden, so Priesemann: Es gebe Unterschiede, ob man sich beispielsweise auf einem Spaziergang im Park oder in einem Zelt der Außengastronomie befinde. Als Faustregel gelte: Könne man das Parfüm oder den Zigarettenrauch einer Person wahrnehmen, so sei man auch deren Tröpfchen oder Aserosolen ausgesetzt.

Um alle Maßnahmen aufheben zu können, müssten im Sommer etwa 70 Prozent der Bevölkerung geimpft sein, im Winter sogar 80 Prozent oder mehr, mahnt Priesemann. Die Impfung schütze zudem zwar sehr gut vor schweren Verläufen, aber nicht davor, dass der Geimpfte das Virus weitergebe. So lange nicht alle, die sich impfen lassen wollen, noch keine Spritze erhalten haben, sei es eine Frage der Fairness, die Fallzahl durch geeignete Maßnahmen niedrig zu halten.


22:25 Uhr

Holpriger Start für den digitalen Impfausweis

Der digitale Impfpass soll die Lösung sein, wenn es darum geht, schnell und einfach seine Coronavirus-Impfung nachweisen zu können. Seit heute gibt es den begehrten Code fürs Handy. Der Start allerdings verlief holprig.


21:32 Uhr

Studie: Zwei Impfstoffdosen verhindern bei Delta-Variante schwere Verläufe

Mit einer vollständigen Impfung lassen sich laut einer britischen Studie auch bei der Delta-Variante des Coronavirus schwere Krankheitsverläufe vermeiden. Zwei Dosen des Wirkstoffs von Pfizer/Biontech verhinderten der heute vorgestellten Studie der Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) zufolge in 96 Prozent der Fälle eine stationäre Behandlung. Für das Vakzin von AstraZeneca lag die Quote bei 92 Prozent. Die Wirksamkeit des Impfstoffs für die Delta-Variante sei demnach vergleichbar mit jener für den Alpha-Virusstamm, teilte PHE mit. "Diese enorm wichtigen Ergebnisse bestätigen, dass die Impfstoffe bei der Delta-Variante einen signifikanten Schutz vor Krankenhausaufenthalten bieten", erklärte Mary Ramsay, Leiterin der Abteilung Immunisierung am PHE.


21:15 Uhr

Niedersachsen will Corona-Beschränkungen weiter lockern

Angesichts anhaltender Entspannung der Infektionslage will Niedersachsen die Beschränkungen demnächst weiter lockern. Insbesondere private Treffen und Veranstaltungen sollen erleichtert werden, teilte die Staatskanzlei mit. Landesweit liege die Sieben-Tages-Inzidenz inzwischen bei 9,8. In 29 Landkreisen und Großstädten sei die Inzidenz bereits unter 10 gesunken. Die Landesregierung arbeite deshalb bereits an diversen Lockerungen bei einer Inzidenz unter 10 und an einer moderaten Erleichterung bei den Kontaktbeschränkungen in Regionen mit einer Inzidenz zwischen 10 und 35.

Weitere Informationen
Hannover: Ein Kellner serviert auf der Außenterrasse eines Cafés an der Lister Meile Kaffee für zwei Gäste. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Private Treffen: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

Sie beziehen sich auch auf die Gastronomie und Veranstaltungen. Dies teilte die Staatskanzlei am Montag mit. mehr


20:56 Uhr

MediCan-Test-Skandal: Drei Ärzte aus Niedersachsen offenbar verwickelt

Seit mehr als einer Woche sitzen die beiden Chefs der Schnelltest-Kette MediCan in Untersuchunghaft. Die Staatsanwaltschaft Bochum hatte gegen den Inhaber Oguzhan C. und seinen Sohn und Geschäftsführer Sertac C. Haftbefehle erlassen, weil sie als ärztliche Zentren abgerechnet haben sollen, obwohl ihnen dafür die Voraussetzung fehlte, wie WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" aus Justizkreisen erfuhren. Bis zur Aufdeckung des Falls waren auf der Website der Kette im Impressum auch drei Mediziner als "verantwortliche Ärzte für die Durchführung des Tests und Personalschulung" genannt. Alle drei genannten MediCan-Ärzte waren in Vollzeit als plastische Chirurgen in einem Krankenhaus in Niedersachsen fest angestellt, wie das Krankenhaus auf Anfrage bestätigte, das von der Nebentätigkeit der Mitarbeiter nichts wusste. Außerdem sollen Antigentests zu höheren Preisen beim Bund abgerechnet worden sein als sie tatsächlich im Einkauf gekostet hatten.


20:45 Uhr

Maskenpflicht in SH wird weiter gelockert

In Schleswig-Holstein brauchen Kunden vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen seit heute keine Maske mehr zu tragen. In einigen Kreisen wird aufgrund der niedrigen Sieben-Tage-Inzidenz schon die Maskenpflicht an einigen öffentlichen Orten aufgehoben - im Kreis Dithmarschen in Büsum gilt sie zum Beispiel nur noch in der Fußgängerzone oder dem Museumshafen.


18:03 Uhr

EU-Staaten einigen sich auf gemeinsame Reisebedingungen

Die EU-Länder haben sich darauf geeinigt, Reisebeschränkungen koordiniert und schrittweise zu lockern. "Mit Beginn des Sommers wird den Bürgerinnen und Bürgern das Reisen erleichtert - mit nur begrenzten und verhältnismäßigen Reisebeschränkungen, wenn überhaupt", teilte EU-Justizkommissar Didier Reynders mit. So sei vorgesehen, dass vollständig Geimpfte und Genesene keinen Reisebeschränkungen unterliegen sollen. Zudem sei vorgesehen, dass Menschen aus Regionen mit wenigen Infektionen ebenfalls ohne Beschränkungen reisen können. Derzeit ist nur Mecklenburg-Vorpommern als einziges Bundesland ein grünes Gebiet nach den Maßstäben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC). Von Reisenden aus orangen Gebieten könne ein Test verlangt werden, heißt es in der Mitteilung der EU-Kommission. Wer aus einem roten Gebiet kommt, für den könne Quarantänepflicht gelten.


17:52 Uhr

Drei Neuinfektionen im Bundesland Bremen gemeldet

Im Bundesland Bremen haben die Behörden drei neue Corona-Fälle registriert, gestern waren es vier Fälle, vor einer Woche zwei. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit laut buten un binnen derzeit in Bremen bei 15,1 und in Bremerhaven bei 11,4.


17:48 Uhr

Registrierung für Corona-Impfzentren in SH stark gefragt

Für einen Termin in einem der Impfzentren in Schleswig-Holstein haben sich am heute laut Gesundheitsministerium innerhalb der ersten 90 Minuten 24.000 Interessierte registriert. Dafür ist in den Zentren keine Priorisierung mehr erforderlich. Die jetzige Registrierungsphase dauert noch bis Donnerstag, 13 Uhr. Die ersten Impfungen danach sind ab Sonnabend vorgesehen. Ergänzend gibt es weiterhin offene Angebote für Impfungen mit AstraZeneca ohne Anmeldung in Impfzentren in Husum, Neumünster und Lübeck.


17:18 Uhr

Hamburg: Alle Zusatzimpftermine ausgebucht

Dank einer Biontech/Pfizer-Sonderlieferung wurden am Mittag im Hamburger Impfzentrum kurzfristig 14.000 Termine für die Corona-Erstimpfung freigeschaltet. Sie wurden aber nur an Personen vergeben, die aufgrund der Priorisierung einen Anspruch auf bevorzugte Impfung haben. Bereits nach wenigen Stunden waren die Zusatztermine alle ausgebucht, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte. Seit heute können sich vollständig Geimpfte einen digitalen Nachweis in Apotheken besorgen. Die Ausgabe sei gut angelaufen, sagte die Geschäftsführerin der Apothekerkammer, Ena Meyer-Bürck. Allerdings habe es in der ersten Stunde immer wieder Probleme mit dem Server des RKI gegeben, der wohl überlastet gewesen sei. Die Nachfrage der Kunden sei gerade jetzt vor den Sommerferien in Hamburg erheblich. Mehr als 300 Apotheken und damit rund 75 Prozent - hätten sich für den Service registriert.


17:11 Uhr

Onay: Städte brauchen finanzielle Hilfe von Bund und Ländern

Bund und Länder müssen den Kommunen aus Sicht von Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay bei einbrechenden Steuereinnahmen in der Pandemie schnell und entschieden helfen. Ohne diese Hilfen sei Niedersachsens Landeshauptstadt zu kurz- und mittelfristigen Sparmaßnahmen gezwungen - dies könne wirtschaftliche, soziale und kulturelle Strukturen gefährden, sagte der Grünen-Politiker. Onay bezog sich auf die aktuelle Steuerschätzung: Demnach werden die Einbrüche bei den Steuereinnahmen in der Pandemie die kommunalen Spielräume erheblich einschränken.


16:42 Uhr

Auch MV erwägt Lockerungen bei Maskenpflicht und Tourismus

In der Diskussion um die Maskenpflicht hat sich Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) für ein Ausstiegsszenario ausgesprochen. "Es kommt jetzt darauf an, nicht alles auf einmal abzuschaffen, sondern Zug um Zug", so Glawe bei NDR MV Live. Denkbar sei zunächst eine Aufhebung draußen. Laut Glawe will sich die Landesregierung am Dienstag mit dem Thema befassen. Glawe stellte zudem eine weitere Lockerung in Aussicht. Sie betrifft die Testpflicht bei Einreisen nach MV. Künftig solle es reichen, dass Urlauber sich nur noch einmal bei der Einreise testen lassen müssen. Der zweite Test am dritten Tag könnte entfallen, so Glawe.

Weitere Informationen
Harry Glawe, Gesundheitsminister, im NDR MV Live Studio © NDR Foto: Screenshot

Glawe: Lockerungen der Maskenpflicht nur schrittweise

Heute will sich die Landesregierung in MV mit Ausstiegsszenarien beschäftigen. Zudem soll es Lockerungen bei der Testpflicht geben. mehr


16:27 Uhr

Inzidenz in MV sinkt auf 4,6

Die Behörden haben in Mecklenburg-Vorpommern acht Neuinfektionen registriert, so viele wie vor einer Woche. Gestern war nur ein neuer Corona-Fall gemeldet worden. Im Kreis Ludwigslust-Parchim liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert bei 10,9, im Kreis Vorpommern-Greifswald bei 6,8, an der Mecklenburgischen Seenplatte bei 7 und im Kreis Nordwestmecklenburg bei 2,5. Die Stadt Rostock weist eine Inzidenz von 2,4 auf, der Landkreis Rostock liegt bei 1,9. Der Landkreis Vorpommern-Rügen meldet einen Wert von 1,3 und in Schwerin liegt die Inzidenz bei 1.


16:23 Uhr

Regierung stockt Förderprogramm für Forschung an Corona-Arzneien deutlich auf

Das Förderprogramm der Bundesregierung für die Forschung an Medikamenten gegen das Coronavirus wird deutlich aufgestockt. Die Fördersumme von bislang bis zu 50 Millionen Euro wird um 40 Millionen Euro erhöht, damit weitere Vorhaben unterstützt werden können, teilte das Bundesforschungsministerium mit. Ziel sei es, dass "viele neu entwickelte und wirksame Arzneimittel gegen Covid-19 so schnell wie möglich bei den Patientinnen und Patienten zur Behandlung eingesetzt werden können", erklärte Ministerin Anja Karliczek (CDU).


16:12 Uhr

JazzBaltica startet nach einem ausgesetzten Jahr

Nach einem Jahr Corona-bedingter Unterbrechung legt das Festival Jazz Baltica wieder los. Vom 24. bis 27. Juni begrüßt Posaunist Nils Landgren internationale Jazzmusikerinnen und -musiker im Ostseebad Timmendorfer Strand zur 30. Ausgabe der Jazz Baltica. Im vergangenen Jahr war das Festival wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Weitere Informationen
Nils Landgren auf der Bühne der JazzBaltica © picture alliance / dpa | Daniel Reinhardt

JazzBaltica: Erstmals Hauptbühne unter freiem Himmel

Nachdem die JazzBaltica 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, steht nun das offizielle Programm zum Start in der kommenden Woche fest. mehr


15:10 Uhr

Mehrere Schüler an Hildesheimer Gymnasium mit Delta-Variante infiziert

Ein Hildesheimer Gymnasium ist von einem größeren Corona-Ausbruch betroffen. Laut Landkreis sind mindestens 15 Schülerinnen und Schüler infiziert. Einige haben sich mit der hochinfektiösen Delta-Variante angesteckt. Manche Klassen des betroffenen Gymnasiums Himmelsthür müssen jetzt komplett zu Hause bleiben, von anderen Klassen sind nur einige Schülerinnen und Schüler in Quarantäne.

Weitere Informationen
Ein PCR-Test wird bei der Firma Centogene in Rostock ausgeführt.

Corona-Ausbruch: Delta-Variante an Hildesheimer Gymnasium

Drei Jahrgänge sind betroffen. Die Schule hat ihr Hygienekonzept verschärft - im Unterricht gilt wieder Maskenpflicht. mehr


14:14 Uhr

Hamburg: Maskenpflicht im Freien soll enden

Auch in Hamburg gibt es Überlegungen, angesichts der niedrigen Corona-Zahlen die Maskenpflicht teilweise aufzuheben. So fordert die CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft ein Ende der Maskenpflicht im Freien. Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) wird am Dienstag vorschlagen, dass in Hamburg die Maskenpflicht in den Außenbereichen entfällt. Das hat NDR 90,3 aus Senatskreisen erfahren. 


14:07 Uhr

Noch sechs Kitas, Horte und Schulen in MV von Corona-Fällen betroffen

Das abflachende Infektionsgeschehen in der Corona-Pandemie macht sich auch bei den Kitas, Horten und Schulen in Mecklenburg-Vorpommern bemerkbar. Derzeit sind noch insgesamt vier Kitas und Horte sowie zwei Schulen im Nordosten von Corona-Infektionen betroffen, wie aus Zahlen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) hervorgeht. Demnach sind drei Kinder sowie drei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter von Betreuungsstätten mit dem Sars-CoV-2 infiziert. Den Angaben zufolge sind an den zwei Schulen zwei Schüler infiziert. Am Freitag ist der letzte Schultag vor den Sommerferien. Am vergangenen Montag waren laut Lagus noch insgesamt 13 Schulen, Kitas und Horte von Corona-Infektionen betroffen gewesen.


13:38 Uhr

Auch Handel zurückhaltend: Maskenpflicht nicht zu früh abschaffen

Der Handel hat zurückhaltend auf Forderungen nach einem Ende der Maskenpflicht reagiert. "Wir müssen jetzt alles vermeiden, was die erfolgreiche Bekämpfung der Pandemie gefährdet und möglicherweise in einen nächsten Lockdown führt", teilte der Handelsverband Deutschland mit. Lockerungen der vergangenen Wochen dürfen nicht aufs Spiel gesetzt werden, warnte Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Kunden und Händler hätten sich an die Maskenpflicht gewöhnt. "Sie sollte erst abgeschafft werden, wenn die Experten aus Medizin und Politik das für verantwortbar halten."


12:05 Uhr

Hamburg meldet 42 Neuinfektionen - Inzidenzwert leicht gestiegen

In Hamburg sind nach Angaben der Sozialbehörde binnen 24 Stunden 42 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 16 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche und 35 mehr als am Sonntag. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen ist leicht auf 15,8 gestiegen. Am Sonntag lag der Inzidenzwert noch bei 15,1, am Montag vor einer Woche bei 20,7.

Weitere Informationen
Besucherinnen und Besucher genießen am Ende eines Frühsommertages den Ausblick vom Vorplatz der Elbphilharmonie auf Elbe und Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

42 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert steigt leicht

Die Sozialbehörde hat am Montag 16 neue Corona-Fälle mehr als vor einer Woche registriert. Der Inzidenzwert liegt bei 15,9. mehr


11:59 Uhr

Experten warnen vor Aufheben der Maskenpflicht

Eine generelle Aufhebung der Maskenpflicht in Deutschland könnte nach Ansicht von Wissenschaftlern ein Wiederaufflammen der Pandemie nach sich ziehen. "Wenn wir nach dem Wegfall der Testpflicht in vielen Situation nun auch noch die Maskenpflicht fallen lassen, sind wir im Grunde in einem ungestörten Leben wie vor der Pandemie", sagte Eberhard Bodenschatz vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Das Virus aber sei noch da und wesentlich infektiöser durch Mutationen. "Warum soll die Pandemie dann nicht wiederkommen?" Auch die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie, Eva Grill, hält es für wichtig, zumindest drinnen weiterhin Maske zu tragen. "Masken sind ein einfacher und wirksamer Schutz, vor allem in Innenräumen", so die Epidemiologin von der Ludwig-Maximilians-Universität in München. "Es geht hier auch um den Schutz vor ansteckenderen neuen Varianten des Virus."


11:40 Uhr

Impffortschritt: 26,2 Prozent der Bundesbürger haben vollen Schutz

Etwa die Hälfte der Menschen über 60 Jahre hat nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den vollen Impfschutz gegen das Coronavirus erhalten. Mehr als 80 Prozent dieser Gruppe hat mindestens eine Impfung verabreicht bekommen, wie Spahn via Twitter mitteilte. Der Anteil der Erstgeimpften an der Gesamtbevölkerung nähert sich der 50-Prozent-Marke. 48,4 Prozent (40,2 Millionen Menschen) haben bislang mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus bekommen, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (Stand: Montag, 10.20 Uhr) hervorgeht. Den vollständigen Impfschutz haben nun 26,2 Prozent (21,8 Millionen Menschen). Insgesamt wurden laut RKI bislang 60,7 Millionen Impfdosen in Deutschland verabreicht. Am Wochenende kamen mehr als 622.000 hinzu.

Weitere Informationen
Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr


11:22 Uhr

Impfnachweis: Online-Portal für Apothekensuche überlastet

Die Online-Suche nach Apotheken, die den digitalen Impfnachweis ausstellen, war am Montagvormittag phasenweise nicht erreichbar. Das liege am großen Andrang auf mein-apothekenmanager.de, sagte ein Sprecher der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Es werde sich aber kurzfristig einpendeln. Grundsätzlich sei das System erfolgreich gestartet. "Bereits in den ersten Morgenstunden wurden etliche tausend Zertifikate ausgestellt", so der Sprecher. Seit Montag können sich alle Menschen mit vollständigem Impfschutz ihren digitalen Impfnachweis in Apotheken abholen. Laut ABDA sind bereits mehr als 13.000 der insgesamt knapp 19.000 Apotheken in Deutschland dafür gelistet.

Weitere Informationen
Eine Frau mit FFP2-Maske hält einen Impfpass und ein Smartphone mit digitalem Impfnachweis hoch. © dpa / picture alliance Foto: Frank Hoermann / SVEN SIMON

Digitaler Impfpass: Wo bekommt man ihn? Wo gilt er?

Geimpfte und Genesene können mit dem Pass ihren Corona-Schutz EU-weit per App nachweisen. Drei Stellen erstellen den Nachweis. mehr


10:46 Uhr

Der Fußball rollt auch bei den Amateuren - mit strengen Regeln

Acht Monate lang ruhte der Hamburger Amateurfußball Corona-bedingt. Nun dürfen die Freizeit-Kicker wieder spielen. Die Freude über den Re-Start ist groß, obwohl es viele Auflagen gibt. Eine Reportage aus den Vier- und Marschlanden.

Weitere Informationen
Ersatzspieler des Hamburger Fußball-Bezirksligisten SC Vier- und Marschlande während des Freundschaftsspiels gegen den TSV Trittau © Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Re-Start im Amateurfußball: Von Normalität noch weit entfernt

Acht Monate lang ruhte der Hamburger Amateurfußball. Nun darf im Stadtstaat wieder gespielt werden - allerdings mit vielen Auflagen. mehr


09:35 Uhr

Lehrerverband gegen Ende der Maskenpflicht an Schulen

Der Deutsche Lehrerverband ist gegen eine schnelle Aufhebung der Maskenpflicht an den Schulen. Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, er rate insbesondere während des Unterrichts zu größtmöglicher Vorsicht. "Das Virus ist ja noch nicht von der Bildfläche verschwunden." Maskenpflicht und auch regelmäßige Tests sollten im auslaufenden Schuljahr bleiben. Wegen der stark gesunkenen Corona-Zahlen wird in Deutschland verstärkt über die Maskenpflicht diskutiert, insbesondere auch an Schulen. Meidinger sagte, alle freuten sich sehr über die fallenden Inzidenzen und die Rückkehr zum Präsenzunterricht. Es gebe aber noch immer erhöhte Infektionszahlen in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen, die bisher kaum geimpft seien. "Auch rund 50 Prozent aller Lehrkräfte verfügen noch nicht über einen vollständigen Impfschutz."


08:29 Uhr

RKI: Neuinfektionen erstmals seit September unter 1.000

Erstmals seit mehr als acht Monaten haben die Gesundheitsämter in Deutschland weniger als 1.000 Neuinfektionen binnen eines Tages an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. So registrierte das RKI 549 neue Fälle, wie aus Zahlen von heute Morgen hervorgeht. Zuletzt war die Zahl der Neuinfektionen pro Tag am 21. September mit 922 dreistellig. Vor einer Woche hatte der Wert bei 1.117 Ansteckungen gelegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI heute mit bundesweit 16,6 an (Vortag: 17,3, Vorwoche: 24,3). Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden zehn neue Todesfälle verzeichnet (Vorwoche: 22; gesamt: 89.844). Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.715.518 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2.


08:11 Uhr

Dänemark hat Maskenpflicht weitgehend aufgehoben

In Dänemark wird ab heute die Pflicht zum Tragen einer Maske für fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens aufgehoben. Einzige Ausnahme davon bleibt der öffentliche Nahverkehr - dort aber auch nur, wenn man nicht sitzt. Bis zum 1. September soll die Maske dann gänzlich verschwinden.


07:36 Uhr

Digitaler Impfpass startet

Auch in den norddeutschen Bundesländern geben jetzt erste Apotheken und Ärzte QR-Codes für Geimpfte aus. Praxen und Apotheken appellieren jedoch, dass nicht alle gleich heute mit diesem Anliegen vor der Tür stehen sollen. Das Online-Portal mein-apothekenmanager.de soll alle Apotheken auflisten, die diesen Service anbieten. Mit dem digitalen Impfpass kann der volle Corona-Impfschutz per Smartphone nachgewiesen werden. Damit soll unter anderem das Reisen in der EU erleichtert werden. Das gelbe Impfheft aus Papier gilt aber weiterhin.

 


06:59 Uhr

29 Neuinfektionen in Niedersachsen - Inzidenz bleibt unter 10

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat 29 labordiagnostisch bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Niedersachsen gemeldet (Vortag: 87; Vorwoche: 54). Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt im Landesdurchschnitt auf 9,8 Fälle je 100.000 Einwohner (Vortag: 9,9; Vorwoche: 17,1). Am niedrigsten lag der Wert im Landkreis Wesermarsch mit einer Inzidenz von Null. Landesweit gab es laut RKI innerhalb eines Tages zwei weitere Todesfälle. Die Gesamtzahl der Menschen, die in Niedersachsen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, liegt damit bei 5.701. Seit dem Beginn der Pandemie wurden in Niedersachsen 260.235 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen.


06:47 Uhr

Impfung in SH: Ab heute können sich alle registrieren

Auch Schleswig-Holstein hat die Impfpriorisierung aufgehoben. Ab heute können sich alle Impfwilligen um einen Termin für eine Corona-Impfung bemühen und im Impfzentrum ihrer Wahl anmelden. Auf www.impfen-sh.de startet ab heute eine weitere Registrierungsphase. Sobald Termine verfügbar sind, werden diese den Registrierten automatisch per E-Mail zugewiesen. Die Zuweisung erfolgt per Zufallsgenerator.


06:28 Uhr

Spahn befürwortet Ende der Maskenpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich in der Debatte um ein Ende der Maskenpflicht zu Wort gemeldet. Der CDU-Politiker befürwortet einen Stufenplan: "Bei den fallenden Inzidenzen sollten wir gestuft vorgehen: In einem ersten Schritt kann die Maskenpflicht draußen entfallen", sagte Spahn den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". "In Regionen mit sehr niedriger Inzidenz und einer hohen Impfquote nach und nach auch drinnen." Das Tragen von Masken sei aber auch ohne Pflicht weiter zu empfehlen, etwa bei Reisen oder Treffen in Innenräumen. Mehr Sicherheit gebe es nur, wenn alle Anwesenden geimpft oder regelmäßig getestet seien.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte gestern einer Aufhebung der Maskenpflicht eine Absage erteilt.


05:55 Uhr

Neue Corona-Regeln in Schleswig-Holstein treten in Kraft

In Schleswig-Holstein sind seit heute wieder größere Veranstaltungen erlaubt. Die Richtschnur der neuen Corona-Landesverordnung lautet: Drinnen sind bis zu 500 Teilnehmer möglich, draußen bis zu 1.000. Das gilt für Sportveranstaltungen und Wettbewerbe, den Besuch von Konzerten, Theater und Kino sowie für Versammlungen und Gottesdienste, Flohmärkte und Messen. Außerdem können alle Schwimm-, Spaß- und Freibäder mit Hygienekonzepten öffnen. Bei Festen ohne feste Sitzplätze sind drinnen unter Auflagen bis zu 125 Personen erlaubt, draußen 250. Vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen entfällt die Pflicht zum Tragen einer Corona-Maske - in Schleswig-Holsteins Schulen bleibt sie aber bestehen.


05:48 Uhr

Von heute Mittag an zusätzliche Impftermine in Hamburg buchbar

Hamburg erhält in dieser Woche kurzfristig zusätzliche Impfdosen - unter anderem 14.000 Einheiten von Biontech-Pfizer. Diese sollen rasch im Impfzentrum in den Messehallen verimpft werden. Von heute an kann man daher neue Termine für das Impfzentrum buchen, wenn man zu den Priorisierungsgruppen 1 bis 3 gehört. Das geht online über www.impfterminservice.de oder telefonisch über die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117. Laut Hamburgs Gesundheitsbehörde werden die neuen Termine ab 12 Uhr freigeschaltet. Auch von AstraZeneca kommt eine Sonderlieferung nach Hamburg: Die rund 9.600 Dosen sollen von mobilen Impfteams zunächst in Pflegeheimen verimpft werden.

Weitere Informationen
Eine Person verpackt Ampullen mit Covid-19 Impfstoff. © picture alliance/TT NEWS AGENCY/Henrik Montgomery Foto: Henrik Montgomery

Hamburg bekommt zusätzlichen Impfstoff

14.000 zusätzliche Impfdosen von Biontech/Pfizer stehen zur Verfügung. Sie sollen im Impfzentrum verimpft werden. mehr


05:45 Uhr

Vier neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein gemeldet

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist in Schleswig-Holstein weiter gesunken. Der Wert wird aktuell mit 8,9 angegeben, wie aus Daten der Landesmeldestelle in Kiel hervorgeht. Gestern hatte er noch bei 9,2 neuen Fällen pro 100.000 Einwohner in einer Woche gelegen. In Schleswig-Holstein kamen innerhalb eines Tages nur vier neu gemeldete Infektionen hinzu, am Montag vor einer Woche waren es noch 22.


05:45 Uhr

NDR.de Corona-Live-Ticker am Montag startet

Guten Morgen! Wir halten Sie auch heute, am Montag, 14. Juni, über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Ticker finden Sie alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Blick auf einen belebten Fußweg mit Straßengastronomie. © picture alliance Foto:  Jonas Walzberg

Corona-Regeln: Weitere Lockerungen in Norddeutschland

Die Inzidenzwerte in Deutschland sind zuletzt wieder angestiegen. Die Nord-Länder gehen dennoch weitere Öffnungsschritte. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfung: Wer kann sich wo und wann impfen lassen?

Der Betrieb in Impfzentren, Praxen und Betrieben im Norden läuft. Die Priorisierung ist aufgehoben. Wie läuft das mit den Anmeldungen? Ein Überblick. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Mehr Nachrichten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besichtigt eine Apotheke der Bundeswehr, in der Corona-Impfstoff gelagert wird. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-News-Ticker: Pandemiepläne für den Herbst

Das Gesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) hat Vorschläge aufgelistet, die unter anderem Einschränkungen für Ungeimpfte vorsehen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr