Stand: 31.07.2018 19:18 Uhr

Wieder eine Tonne toter Fische abtransportiert

Der Sauerstoffmangel in vielen Hamburger Gewässern aufgrund der Hitzewelle hat dramatische Folgen für die Fische: Am Dienstag wurde erneut eine Tonne toter Tiere aus dem Wasser geholt. Betroffen war nach Angaben der Umweltbehörde diesmal vor allem das Gewässer an der Fuhlsbüttler Schleuse, wo tote Brassen, Schleie, Karpfen und Rotaugen abgefischt wurden.

Oberlauf der Alster: 95 Prozent des Bestands verloren

Bereits am Wochenende waren bis zu fünf Tonnen tote Fische eingesammelt und zur Müllverbrennungsanlage Borsigstraße gebracht worden. Am Oberlauf der Alster schwimmt oberhalb der Fuhlsbüttler Schleuse kaum noch Fisch: 95 Prozent des Bestands seien verloren, so die Umweltbehörde. Nur für Aale ist die Lage noch erträglich.

Und die Sauerstoffwerte sinken weiter: Am schlimmsten ist es in der Außenalster, aber auch aus dem Oberlauf der Elbe kommt nur noch sauerstoffarmes Wasser im Hamburger Hafen an.

Niederschläge verschlimmern die Lage eher

Regen würde die Lage der Fische übrigens verschlimmern, so wie es nach dem Gewitter am Sonnabend der Fall war. Durch die Niederschläge gelangt weiteres organisches Material in die Gewässer, bei dessen Abbau zusätzlich Sauerstoff verbraucht würde.

Hoffen auf das Frühjahr

Trotzdem: Dank der Fischtreppen zwischen Elbe und Alster könnten sich die Bestände im Frühjahr erholen, hofft Björn Marzahn, Sprecher der Umweltbehörde.

Fischsterben in Hamburg - Ansprechpartner in den Bezirken:

Hier können Sie sich melden, wenn Sie mehrere tote Fische in einem Hamburger Gewässer beobachten:
Zentrale Rufnummer: 040 428402300
Altona: 040 42811-2069
Bergedorf: 040 42891-4343
Eimsbüttel: 040 42801-3406 oder -2686
Hamburg-Mitte: 040 42854-4749
Hamburg-Nord: 040 42804-6106
Harburg: 040 42871-3505
Wandsbek: 040 42881-3164

Weitere Informationen

Sauerstoffmangel: Fischsterben in Hamburg

Tote Fische in Hamburgs Flüssen und Seen: Wegen der anhaltend hohen Temperaturen ist der Sauerstoffgehalt in der Elbe und den anderen Gewässern laut Umweltbehörde kritisch. (05.06.2018) mehr

Das Wetter in Hamburg

Sonnenschein oder "Hamburger Schietwetter"? Die Wetteraussichten für die Hansestadt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.07.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:21
Hamburg Journal

CDU stößt Debatte über Schulsystem an

16.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Hamburgs Zukunftsprojekte an Elbe und Bille

16.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal

Bluttat in Harburg: 48-Jähriger getötet

16.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal