Stand: 17.02.2020 12:02 Uhr  - NDR 90,3

Weitere Zuschüsse für Lastenfahrräder

Bild vergrößern
Stark nachgefragt: Der Zuschuss der Stadt Hamburg beim Kauf von Lastenrädern.

Die Hamburger Umweltbehörde setzt das Förderprogramm für Lastenfahrräder fort. Ab dem 1. April stehen dafür weitere 700.000 Euro bereit. Das sagte Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) der Nachrichtenagentur dpa. Das Programm war im vergangenen Herbst gestartet worden, allerdings waren die 1,5 Millionen Euro Fördermittel bereits nach drei Wochen ausgeschöpft.

Er hoffe, dass die Fortsetzung nun "einen weiteren Schub auslöst, um künftig noch mehr Lastenfahrräder auf Hamburgs Straßen und Radwegen rollen zu sehen", sagte Kerstan. Lastenräder seien klimafreundlich und "ein wichtiger Baustein der Verkehrswende".

Links
Link

Details zum Hamburger Lastenrad-Programm

Hamburgerinnen und Hamburger können bis zu 2.000 Euro Zuschuss beim Kauf eines neuen Lastenrads beantragen. Details zum Ablauf gibt es auf der Internetseite hamburg.de. extern

Bis zu 2.000 Euro Zuschuss

Neben Privatpersonen können auch Vereine, Selbstständige oder Firmen den Zuschuss vor dem Kauf beantragen. Die Voraussetzung ist, dass der Erstwohnsitz in Hamburg liegt und dass man einen Kostenvoranschlag einholt. Dann gibt es bis zu einem Drittel des Kaufpreises - maximal 2.000 Euro bei E-Lastenrändern, 500 Euro bei normalen Lastenrädern und 500 Euro für einen Lastenrad-Fahrradanhänger.

Weitere Informationen

Ansturm auf Zuschüsse für Lastenfahrräder

Das Förderprogramm der Stadt Hamburg für den Kauf von Lastenfahrrädern ist auf große Resonanz gestoßen. Schon drei Wochen nach dem Start ist die Fördersumme ausgeschöpft. (08.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.02.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:49
NDR Fernsehen
02:31
Hamburg Journal
02:50
Hamburg Journal