Messstation Bunthaus © Umweltbehörde Hamburg Foto: Umweltbehörde Hamburg

Wasserqualität der Elbe: Messstation Bunthaus wiedereröffnet

Stand: 28.07.2021 12:02 Uhr

Wie sauber sind Hamburgs Flüsse, Fleete und Seen? Das Institut für Hygiene und Umwelt prüft das kontinuierlich an neun Messstationen. Eine von ihnen - die Messstation Bunthaus - wurde umfassend saniert und am Mittwoch von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) wiedereröffnet.

Wo die Elbe Hamburg erreicht, steht an der Bunthäuser Spitze ein heller Container auf einer Pontonanlage. Dieser Ponton war nicht mehr schwimmfähig und musste erneuert werden. Zudem musste auch der Container ausgetauscht werden.

Schiffshavarien oder Störfälle frühzeitig erkennen

Jetzt könne man noch schneller und umfassender Daten zur Wassergüte liefern, freut sich Ansgar Ferner, Chef des Hygiene-Instituts. Fast 50 Jahre lang wurde hier schon unter anderem Trübung, Sauerstoffgehalt und Wassertemperatur gemessen. Man könne hier frühzeitig erkennen, ob nach Schiffshavarien oder Störfällen in Industriebetrieben die Elbe verunreinigt wurde.

Biologisches Frühwarnsystem mit Wasserflöhen

An den wichtigen Messstationen Bunthaus und Seemannshöft an der Elbe, am Fischerhof an der Bille sowie an der Station an der Wandse gibt es zudem ein biologisches Frühwarnsystem mit Wasserflöhen. Mithilfe von Kameras wird geschaut, wie schnell sie sich bewegen.

Die Messdaten sind aber nicht nur für die Behörden zugänglich - über die App "Gewässerdaten Hamburg" und online sind sie tagesaktuell zugänglich.

Weitere Informationen
Schiff Aldebaran

Plastikmüll aus der Elbe treibt bis in die Arktis

Das geht aus Erkenntnissen vor, die Wissenschaftler auf der "Aldebaran" bei einer Forschungsreise gesammelt haben. (06.07.2021) mehr

Dutzende Kanus, Padddler und Tretbootfahrer sind auf dem Wasser des Leinpfadkanals in Hamburg unterwegs. © imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer

Hamburgs Kanäle: Lebensadern der Großstadt

Früher waren sie Verkehrswege, heute sind vor allem Ausflügler auf den Kanälen unterwegs. Vom Wasser aus zeigt Hamburg einen bunten Mix aus Industriekultur, Villen und Gärten. mehr

Zwei Kanus fahren bei schönem Wetter auf einem Alsterkanal in Hamburg. © imago images/Hoch Zwei Stock/Angerer

Paddeln in Hamburg abseits bekannter Routen

Neben den Alsterkanälen bietet Hamburg viele weitere Wasserwege für Kanu & Co auf Dove Elbe, Bille oder Alsteroberlauf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Beschäftigte des Airbus-Werkes in Hamburg-Finkenwerder stehen während einer außerordentlichen Betriebsversammlung vor den Toren des Werksgeländes und zeigen dem Management des Unternehmens dabei symbolisch die rote Karte. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Warnstreik bei Flugzeughersteller Airbus hat begonnen

Die Gewerkschaft IG Metall sieht keinen Fortschritt bei den Verhandlungen mit der Konzernführung über die Pläne, Teile des Unternehmens auszulagern. mehr