Baumkronen am Hamburger Naturschutzgebiet Kirchwerder Wiesen. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
Baumkronen am Hamburger Naturschutzgebiet Kirchwerder Wiesen. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
Baumkronen am Hamburger Naturschutzgebiet Kirchwerder Wiesen. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
AUDIO: Hamburg: SPD und Grüne wollen mehr in Klimaschutz investieren (1 Min)

SPD und Grüne wollen mehr in den Umweltschutz investieren

Stand: 25.11.2022 07:35 Uhr

Über eine Milliarde Euro sieht der Haushaltsplan 2023/2024 des Hamburger Senats für den Bereich Umwelt bereits vor. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen wollen aber noch mehr in Klimaschutz und Grünerhalt investieren. Einen entsprechenden Antrag stellte Rot-Grün am Donnerstag vor.

Insgesamt sieben Millionen Euro sollen für die Bereiche Stadtgrün, Klimaanpassung, Energiewende und das Bildungsprogramm für nachhaltige Entwicklung fließen, erklärte Ulrike Spaar, die umweltpolitische Sprecherin der Grünen. Konkret heißt das zum Beispiel 1,6 Millionen Euro in die Pflege und die Instandhaltung der Grünanlagen sowie der Straßenbäume zu investieren. Denn beide trügen nicht nur zum Klimaschutz bei, sondern erhöhten auch die Lebensqualität in der Stadt.

Geld für Waldgebiete und Förstereien

Alexander Mohrenberg von der SPD sieht auch die Notwendigkeit, die Revierförstereien in Hamburg zu stärken. 1,2 Millionen Euro sollen in einen "Sonderfonds Wald" fließen. Schon jetzt sei der Wald durch den Klimawandel stark in Mitleidenschaft gezogen. Viele Förstereien seien in die Jahre gekommen und müssten dringend saniert werden.

Solaranlagen auf Gebäuden wie den Messehallen

Außerdem soll laut Antrag geprüft werden, ob Flughafen, Messehallen, die Sporthalle Hamburg, sowie die Cruise Center Dockland und Baakenhöft mit Solaranlagen ausgestattet werden können. Die Bürgerschaft wird im Dezember über die Haushaltspläne abstimmen.

Weitere Informationen
In den Haushaltsberatungen der Bürgerschaft zum Doppelhaushalt 2023/2024 legen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen 16 Anträge über zusätzlich rund 57 Millionen Euro vor. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Rot-Grün plant weitere Millionen-Ausgaben für Haushalt ein

37 Milliarden Euro schwer ist der Hamburger Doppelhaushalt. Die Regierungsfraktionen wollen noch einmal 57 Millionen Euro drauflegen. (21.11.2022) mehr

Menschen sitzen in der Hamburger Innestadt in der Außengastronomie zwischen Bäumen. © Eventpress

Grüne wollen Hamburg autoarm und mit mehr Grünflächen

Breite Bürgersteige und Radwege, weniger Autos und Parkplätze - so wollen die Grünen in der Bürgerschaft Hamburg gestalten. (24.11.2022) mehr

Gründächer sind auf Neubauten im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Wie begrünte Dächer in Hamburg die Artenvielfalt fördern

Hamburg fördert das Begrünen von Hausdächern. Mittlerweile finden Forscher dort sogar seltene Arten. (09.05.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.11.2022 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SPD

Klimaschutz

Energiewende

Grüne

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Visualisierung der Sternbrücke in Hamburg. © DB/Ney & Partners/ rendertaxi/ architecture.visualisation Foto: DB/Ney & Partners/ rendertaxi/ architecture.visualisation

Hamburger Sternbrücke: Neuer Entwurf, alte Kritikpunkte

Weil der bisherige Entwurf für den Neubau stark umstritten war, hat die Deutsche Bahn nun einen neuen Entwurf vorgelegt. mehr