Stand: 03.02.2020 17:21 Uhr

Pflegekräfte demonstrieren für mehr Klinikpersonal

Vor dem Hamburger Rathaus protestieren Pflegekräfte.  Foto: Jörn Straehler-Pohl
Pflegekräfte Hamburger Krankenhäuser demonstrierten vor dem Rathaus.

Rund 50 Pflegekräfte aus Hamburger Krankenhäusern haben am Montag vor dem Rathaus demonstriert. Unter dem Motto "Mehr von uns ist besser für alle" forderten sie deutlich mehr Pflegepersonal auf den Stationen. Die Klinikbeschäftigten luden Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und Katharina Fegebank (Grüne) zu einer Anhörung ein. Vertreter der Hamburger Krankenhausbewegung, einem Zusammenschluss aus Beschäftigten verschiedener Berufsgruppen in Hamburger Krankenhäusern, übergaben ein entsprechendes Schreiben im Rathaus.

"Patienten kommen zu kurz"

Der Sprecher der Hamburger Krankenhausbewegung, Maik Sprenger, sagte NDR 90,3: "Ich arbeite tagelang ohne Pause. Es wird nicht viel Rücksicht genommen, wir haben ein viel zu hohes Patienten-Aufkommen. Auf einer Intensiv-Station betreut eine Pflegekraft teilweise drei bis vier Patienten." Die Patienten und Patientinnen würden viel zu kurz kommen.

Anhörung für 10. Februar geplant

Die Anhörung ist für den 10. Februar im Gemeindehaus Gemeindehaus der St. Petri Kirche geplant. Dann wollen Pfleger, Hebammen, Azubis und Reinigungskräfte aus ihrem Klinikalltag erzählen und Forderungen an die Politik formulieren.

Wegen des Personalmangels an Hamburger Kliniken hatte die Bewegung bereits im Dezember eine Petition von rund 4.500 Krankenhausbeschäftigten an die Bürgerschaft übergeben.

Weitere Informationen
Eine Ärztin in OP-Kleidung lehnt erschöpft an einer Wand © picture alliance/JOKER Foto: Alexander Stein

Burn-out-Gefahr: Assistenzärzte am Limit

Viele Assistenzärzte klagen über Überlastung. Eine neue Studie zeigt: 70 Prozent der jungen Ärzte zeigen Anzeichen eines Burn-outs. Denn in den Kliniken fehlt es vielerorts an Personal (19.11.2019). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.02.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei Senioren gehen durch das Impfzentrum in den Messehallen zu ihrer Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

In den Messehallen starten die Zweitimpfungen

Der Impfbetrieb im Hamburger Impfzentrum verdoppelt sich - bleibt insgesamt aber überschaubar. mehr

Stühle stehen im Klassenzimmer nach Schulschluss auf den Tischen. © picture alliance Foto: Marijan Murat

Lehrer fordern Konzepte für sinkende Corona-Zahlen

Gewerkschaftlich organisierte Lehrkräfte fordern Wechselunterricht für alle, wenn die Corona-Fallzahlen sinken. mehr

Lebensmittel stehen in Kisten in einem Lager der Hamburger Tafel. © dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Tafel: Mehr Bedürftige, weniger Spenden

Auch die gestiegenen Kosten für die Corona-Vorsorge der Mitarbeitenden bereiten Probleme. mehr

Zwei Männer halten Panini Bilder von Hamburger:innen in den Händen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hilfe für Kultur und Clubs: Sammelalbum mit Hamburger Promis

Mehr als 200 Hamburger Berühmtheiten als Klebebildchen: Ein neues Panini-Sammelalbum unterstützt einen guten Zweck. mehr