Eine Karte zeigt, wo sich bei Unwettern der Starkregen in Hamburg sammelt

Online-Karte zeigt, wo Starkregen Hamburg treffen würde

Stand: 23.07.2021 12:07 Uhr

Unter anderem wegen des Klimawandels gibt es auch in Hamburg immer häufiger Starkregenereignisse. Eine Karte im Internet zeigt die Risiken auf und gibt Grundstückbesitzern Hilfestellung.

Mithilfe einer Starkregen-Gefahrenkarte, die Hamburg Wasser und die Umweltbehörde entwickelt haben, sollen sich die Bürgerinnen und Bürger besser auf Extremwetterereignisse vorbereiten können. Schon im Juni hat die Umweltbehörde die neue Karte vorgestellt. Denn mehr als 180 Mal gab es in den vergangenen zehn Jahren in Hamburg Starkregen. So zum Beispiel vor drei Jahren in Bergedorf, als innerhalb von nur einer Stunde 62 Liter pro Quadratmeter fielen.

Die Karte ist auf der Internetseite geoportal-Hamburg zu finden und steht dort allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Sie zeigt, an welchen Hamburger Straßen und Plätzen sich das Wasser sammelt, wenn besonders viel Regen fällt. Auch Stadtplanerinnen und Stadtplanern liefert die Karte wichtige Daten, damit nicht zu viele Flächen versiegelt werden und das Regenwasser besser aufgefangen werden kann.

Weitere Informationen
Dunkle Regenwolken ziehen über Neubrandenburg auf. © NDR Foto: Torsten Ohland aus Neubrandenburg

Die aktuellen Unwetterwarnungen

In welcher Region droht das nächste Unwetter? Hier gibt's die aktuellen Warnmeldungen für ganz Deutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 19.07.2021 | 12:37 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen sitzen auf dem Anleger "Rabenstraße" an der Außenalster in Hamburg. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Was passiert mit den Corona-Regeln ab einer Inzidenz von 35?

Laut Infektionsschutz-Gesetz müssten Einschränkungen folgen. Der Hamburger Senat sieht aber noch keinen Handlungsbedarf. mehr