Stand: 09.10.2019 11:22 Uhr

Nord-Umweltminister fordern Landstrompflicht

Bild vergrößern
Wird die Landstrom-Nutzung für Seeschiffe in deutschen Häfen bald Pflicht?

Zur Luftverbesserung in den Hafenstädten setzen sich Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan und Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan-Philipp Albrecht (beide Grüne) für eine verpflichtende Nutzung von Landstrom für Seeschiffe ein. Sollten keine anderen Technologien mit vergleichbarem Potenzial zur Emissionsminderung verwendet werden, sei eine Pflicht zur Nutzung von Landstrom geboten, heißt es in einem gemeinsamen Beschlussvorschlag für die Umweltministerkonferenz in der kommenden Woche in Hamburg.

Bei Landstrom-Nutzung müssten die Seeschiffe den Bordstrom nicht über Dieselaggregate beziehen, sondern könnten Strom aus erneuerbaren Quellen verwenden. Eine Nutzungspflicht würde zugleich die Auslastung der Anlagen erhöhen, Schiffsemissionen reduzieren und zu einer wettbewerblichen Gleichbehandlung der Reeder führen, heißt es in der Vorlage. Landstrom ist bislang deutlich teurer als Strom aus konventionellen Quellen. Geplant ist im Antrag der Umweltminister, dass finanzielle Nachteile für die Reeder ausgeglichen werden.

Hamburgs Umweltsenator macht mit dem Vorstoß eine Kehrtwende: Noch im August hatte er eine Landstrompflicht für Containerschiffe abgelehnt. Hintergrund war die Befürchtung, dass die Schiffe dann andere Häfen anlaufen könnten.

Förderung des Landstrom-Ausbaus

Anfang Oktober hatten die Nord-Länder und die Bundesregierung sich auf ein Paket zur Förderung des Landstromausbaus für Seeschiffe geeinigt. Unter anderem soll die EEG-Umlage für Landstrom gesenkt und der Ausbau der Anlagen mit 140 Millionen Euro Bundesmitteln gefördert werden.

Weitere Informationen

Bund will Landstrom mit 140 Millionen Euro fördern

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat in Kiel mit Vertretern der norddeutschen Länder die Weichen für günstigeren Landstrom gestellt. Anreize bestehen für Reedereien und Häfen. (10.10.2019) mehr

Hamburg will mehr Steckdosen für Schiffe

Hamburg will sein Landstromangebot für Container- und Kreuzfahrtschiffe ausbauen. Der Senat hat ein Konzept beschlossen, das in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden soll. (09.10.2019) mehr

Hafengebühren: Leise Schiffe zahlen weniger

Im Hamburger Hafen werden die Gebühren für Reedereien nicht erhöht. Die Hafenbehörde hat außerdem entschieden, dass leisere Schiffe künftig einen Rabatt bekommen. (08.10.2019) mehr

Landstromanlage versorgt Schiffe noch seltener

Neue Probleme für die Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Hamburg-Altona: Laut NDR 90,3 können Schiffe in diesem Jahr dort deutlich seltener mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden. (26.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.10.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:38
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal