Stand: 20.09.2018 06:43 Uhr

Hamburg bei Spätflügen wieder auf Rekordkurs

Bild vergrößern
892 Mal starteten oder landeten Flugzeuge seit Jahresbeginn deutlich zu spät in Hamburg.

Die Zahl der verspäteten Abendflüge am Hamburger Flughafen ist stark angestiegen: Im Vergleich zum Vorjahr sind nach Angaben des Senats bis August rund 25 Prozent mehr Starts und Landungen nach 23 Uhr gezählt worden. 892 Mal starteten oder landeten Flugzeuge seit Jahresbeginn in Fuhlsbüttel deutlich zu spät - allein 131 Mal im August, heißt es in der Antwort auf eine Kleine CDU-Anfrage. Damit ist absehbar, dass der Negativ-Rekord vom gesamten vergangenen Jahr noch einmal übertroffen werden dürfte.

Nur vier Prozent durch Fehler in Hamburg?

Flughafenchef Michael Eggenschwiler sagte im Gespräch mit NDR 90,3, dass nur etwa vier Prozent der Verspätungen in Hamburg entstanden seien. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht", so Eggenschwiler. In den vergangenen Monaten habe der Flughafen interne Abläufe verbessert und auch zusätzliches Personal für die Abfertigung von Maschinen bereitgestellt.

Eggenschwiler hofft auf Gipfel in zwei Wochen

Große Hoffnungen setzt Eggenschwiler nun auf den nationalen Luftfahrtgipfel in zwei Wochen, zu dem Bundesverkehrsministerium und Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) ins Hamburger Rathaus eingeladen haben. Daran sollen Vertreter von Flughäfen, Airlines, Behörden und Flugsicherung teilnehmen.

Der Hamburger Flughafenchef hofft darauf, dass mittelfristig der gesamte Luftraum in der EU nicht mehr von einzelnen nationalen Behörden, sondern einheitlich kontrolliert wird - nur so sei der wachsende Flugverkehr überhaupt noch zu bewältigen.

Weitere Informationen

Rot-Grün: Flüge nach 23 Uhr weiter möglich

SPD und Grüne haben sich auf Änderungen im Hamburger Flugverkehr geeinigt. Sie wollen die Anwohner besser vor Fluglärm schützen, lehnen aber ein längeres Nachtflugverbot ab. (06.09.2018) mehr

Noch mehr verspätete Abendflüge in Hamburg

Die Zahl der nach 23 Uhr gestarteten oder gelandeten Flugzeuge in Hamburg ist trotz aller Strafen deutlich gestiegen. Der BUND fordert auch den Senat zum Handeln auf. (06.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.09.2018 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:02
Hamburg Journal

Dank Webcam: Mann aus Elbe gerettet

21.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05
Hamburg Journal

Mädchen missbraucht: Schulbusfahrer gesteht

21.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05
Hamburg Journal

Schüler erforschen Wasserwerk

21.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal